Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Aus und vorbei? Offizieller Titel von „Spider-Man 3“ lässt MCU-Fans Böses ahnen

Aus und vorbei? Offizieller Titel von „Spider-Man 3“ lässt MCU-Fans Böses ahnen

Hy Quan Quach |

© Sony Pictures/Marvel Studios

Nach drei offensichtlich als Scherz gedachten Fake-Titeln rückt Sony Pictures nun endlich mit dem wahren Titel des nächsten „Spider-Man“-Films heraus.

Gerade erst hatten sich Tom Holland, Zendaya und Jacob Batalon noch einen Spaß daraus gemacht, echte Filmbilder mit falschen „Spider-Man“-Titeln garniert über Instagram zu veröffentlichen, da folgt nun endlich die Erlösung für die Fans nach Monaten der Geheimniskrämerei: Sony Pictures hat just den echten Titel für den bislang als „Spider-Man 3“ gehandelten dritten Solofilm der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft im Marvel Cinematic Universe (MCU) enthüllt. Und zwar auf eine ziemlich originelle Weise sowie mit einem frechen Seitenhieb in Richtung Holland. Seht selbst:

Spider-Man: No Way Home“: So lautet also der offizielle Titel des dritten Soloauftritts von Hollands Spidey. Klingt definitiv besser als „Spider-Man: Phone Home“, „Spider-Man: Home-Wrecker“ oder „Spider-Man: Home Slice“.

Ihr wollt nochmal eure Erinnerung auffrischen? „Spider-Man: Far From Home“ könnt ihr über Amazon streamen

Das lange in der Gerüchteküche kursierende „Spider-Man: Homesick“ ist es also nicht geworden, obwohl der Titel durchaus glaubwürdig erschien. Aber der offizielle Titel passt sogar noch mehr zum dritten Teil. Und das aus mehreren Gründen.

So geht es mit der Marvel Phase 4 im MCU weiter:

„Spider-Man: No Way Home“: Was könnte der offizielle Titel über die Handlung verraten?

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Spider-Man: Far From Home“ –

Wir erinnern uns: Am Ende von „Spider-Man: Far From Home“ wurde Spider-Mans wahre Identität als Peter Parker durch Quentin Beck alias Mysterio (Jake Gyllenhaal) enthüllt. Mehr noch, die Welt wurde im Glauben gelassen, Spider-Man sei der hinterlistige Mörder eines Superhelden. Befeuert wurde das zudem von J. Jonah Jamesons (J.K. Simmons) TheDailyBugle.net.

Setbilder deuten darauf hin, dass „Spider-Man: No Way Home“ zumindest zeitweise um Weihnachten herum spielen wird. Das würde bedeuten, dass Peter Parker seit Monaten auf der Flucht ist und sich versteckt halten muss. Bisherigen Hinweisen zufolge könnte das Multiversum erstmals richtig erforscht werden. Denn es heißt, Maxwell Dillon alias Electro (Jamie Foxx) aus „The Amazing Spider-Man: Rise of Electro“ sowie Dr. Otto Octavius alias Doctor Octopus (Alfred Molina) aus „Spider-Man 2“ sollen ihren MCU-Einstand feiern. Und neben diesen beiden Charakteren sollen angeblich auch zahllose weitere Figuren früherer Spider-Man-Filme einschließlich der alten Darsteller Tobey Maguire sowie Andrew Garfield zurückkehren.

Könnte es also möglich sein, dass Hollands Spidey gemeinsam mit Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) durch das Multiversum reist, aber sich am Ende aus irgendeinem Grund entschließt, nicht in sein Universum zurückzukehren oder nicht zurückkehren kann?

Hierzu muss man auch wissen, dass sich Sony Pictures und Disney/Marvel Studios nach fast gescheiterten Verhandlungen auf zwei weitere Auftritte von Spider-Man im MCU geeinigt hatten: „Spider-Man: No Way Home“ und einen weiteren Auftritt à la „Avengers“.

Hollands Zeit als Spider-Man im MCU könnte sich also dem Ende zuneigen. Da aber Sony Pictures wiederum an einem Spider-Verse arbeitet, muss das Ende von Hollands MCU-Zeit nicht zwangsläufig auch das Ende von Hollands Peter Parker/Spider-Man bedeuten. Er könnte – falls er denn will – ihn auch weiter spielen; nur eben nicht mehr im MCU. Damit stünde aber wiederum einem gemeinsamen Film mit Tom Hardys Venom nichts mehr im Wege.

Aber vorerst dürfen sich Fans auf den deutschen Kinostart von „Spider-Man: No Way Home“ am 16. Dezember 2021 freuen.

Dieses Superheld*innenquiz sollte zwar eine gewisse Herausforderung sein, aber wahre Comic-Fans dürften dennoch kein Problem damit haben:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories