Spider-Man: Homecoming Poster

Früherer Spider-Man-Star Kirsten Dunst kritisiert „Spider-Man: Homecoming“

Andreas Engelhardt  

Gut sechs Wochen müssen sich Marvel-Fans hierzulande noch gedulden, dann erwartet sie mit „Spider-Man: Homecoming“ der neueste Solo-Auftritt der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft. Tom Holland übernimmt darin die Hauptrolle und nach Tobey Maguire und Andrew Garfield ist er bereits der dritte Spider-Man dieses Jahrhunderts. Ein Umstand, der durchaus zu Kritik anregt, fand zumindest Kirsten Dunst.

Dreimal spielte Kirsten Dunst Mary Jane Watson, die Freundin von Peter Parker (Tobey Maguire) in der „Spider-Man“-Trilogie. Der dritte Teil von Sam Raimi liegt mittlerweile schon zehn Jahre zurück und nach zwischenzeitlich zwei Auftritten von Andrew Garfield konnten wir mittlerweile Tom Holland als neueste Inkarnation des Superhelden begrüßen; diesmal sogar als Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU).

Darum wurde Andrew Garfield als Spider-Man gefeuert

Sowohl Tobey Maguire als auch Andrew Garfield haben sich bereits zu ihrem Nachfolger im roten Strampler geäußert und dabei ausschließlich lobende Worte gefunden. Ganz anders bei Kirsten Dunst, die jüngst in einem Interview mit Marie Claire zu dem Reboot gefragt wurde und sich dabei überraschend ablehnend zu Wort meldete.

Reine Geldmache: Kirsten Dunst schießt gegen „Spider-Man: Homecoming“

Ihrer Meinung nach habe sie an den besten „Spider-Man“-Filmen mitgewirkt, weswegen der neueste irrelevant sei. Ohnehin sei „Spider-Man: Homecoming“ lediglich dazu da, um die verlockende Superhelden-Kuh weiterhin zu melken.

Ob die Zuschauer ähnlich über den neuesten Auftritt von Peter Parker und seinem Alter Ego denken, können sie in Deutschland ab dem 13. Juli 2017 entscheiden, wenn sie eine Kinokarte für „Spider-Man: Homecoming“ kaufen. Oder eben nicht.

Da Tom Hollands Version bei seinem Auftritt in „The First Avenger: Civil War“ gemeinhin äußerst positiv aufgenommen wurde, sind wir aber frohen Mutes, dass uns ein neuer Hit von Marvel bevorsteht. „Spider-Man: Homecoming 2“ ist übrigens bereits beschlossene Sache und soll am 05. Juli 2019 in deutschen Kinos anlaufen.