Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: Far From Home
  4. News
  5. „Spider-Man 3“: MCU-Superstar verrät den genauen Drehstart des Marvel-Streifens

„Spider-Man 3“: MCU-Superstar verrät den genauen Drehstart des Marvel-Streifens

Hy Quan Quach |

© Sony Pictures

Nach langer Uneinigkeit geht es nun doch recht flott voran mit „Spider-Man 3“. Wie MCU-Superstar Tom Holland in einem Interview verrät, sollen die Dreharbeiten schon sehr bald beginnen.

Mit dem Ende von „Avengers: Endgame“ ist klar, dass Spider-Man der nun wahrscheinlich wichtigste Superheld im Marvel Cinematic Universe ist. Keiner der verbliebenen Superhelden kann der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft das Wasser reichen. Und die neuen Superhelden, die in Marvel Phase 4 eingeführt werden, müssen sich erst noch beweisen. Da ist es enorm wichtig, dass „Spider-Man 3“ ein garantierter Hit wird: an der Kasse und bei den Fans. Bereits mit „Spider-Man: Far From Home“ ist es den Machern gelungen, weltweit über eine Milliarde US-Dollar einzuspielen.

Worum es dieses Mal gehen wird, steht natürlich Marvel-typisch unter strengster Geheimhaltung. Und auch wenn er bisher von allen MCU-Darstellern noch am ehesten als Informationsgarant bekannt ist, hielt sich Tom Holland im Interview mit Philippine Daily Inquirer tapfer bedeckt, deutete aber an, dass die Handlung „absolut wahnsinnig“ sei. Dafür verriet er aber, wann es mit den Dreharbeiten losgehen wird: „Wir werden ‚Spider-Man 3‘ ab Juli in Atlanta drehen.“

Neben Atlanta wird es das Team um Regisseur Jon Watts auch nach New York, Los Angeles und sogar nach Island verschlagen. Vor allem Island ist dabei ein Hinweis auf einen möglichen Auftritt von Kraven dem Jäger. Ein weiterer potenzieller Gegenspieler könnte auch Scorpion sein, wie Michael Mando mit einem Bild bei Instagram andeutete. Mando spielte ihn beziehungsweise Mac Gargan bereits in „Spider-Man: Homecoming“. Ganz bestimmt dabei sein wird Zendaya als MJ. Nur ob sie dann auch noch als Pärchen auftreten, wisse Holland nicht.

So geht es in der Marvel Phase 4 des MCU weiter:

Erhält Spider-Man einen Gastauftritt in „Doctor Strange 2“?

Neben „Spider-Man 3“ ist bekannt, dass der 23-jährige Brite noch einen weiteren Auftritt in einem anderen Marvel-Streifen haben wird. In welchem, das wollte Holland allerdings nicht verraten: „Ich weiß nicht, was sie noch für mich in petto haben“, so der Mime. Dabei könnte es durchaus sein, dass Hollands Spider-Man einen Gastauftritt in „Doctor Strange 2: Multiverse of Madness“ haben wird. Dafür sprechen einige Argumente, die wir hier aufgelistet haben.

Außerdem ist Spider-Man der wohl einzige Grenzgänger des MCU dank der beteiligten Studios Sony Pictures und Disney/Marvel Studios. So sind auch Cameo-Auftritte in „Morbius“ und „Venom 2“ denkbar. Der US-Kinostart für „Spider-Man 3“ ist indes am 16. Juli 2021, ein deutscher Starttermin steht noch aus.

Könnt ihr mit Sicherheit sagen, wie diese MCU-Figuren gestorben sind? Wenn ja, seid ihr echte Fans:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare