Peter Parker zum Dritten: Tom Holland wird Marvels neuer Spider-Man

Kino.de Redaktion |

Spider-Man Poster

Nachdem der Deal zwischen Sony und Marvel die Rückkehr von Spider-Man ins MCU möglich machte, war es nötig, einen neuen Darsteller zu finden. "THR" zufolge sollen sich 1500 Jungschauspieler für diese Rolle beworben haben. In der finalen Auswahl standen schlussendlich Asa Butterfield (Ender’s Game) und Tom Holland, der 2012 an der Seite von Ewan McGregor und Naomi Watts im Drama The Impossible sein erstes Stelldichein auf der großen Leinwand gab.

Laut "Variety" ist es nun Holland, der letztendlich das Rennen als neuer Spider-Man machen konnte. Er folgt damit Tobey Maguire und Andrew Garfield als Peter Parker/Spider-Man nach. Maguire hatte den Netzschwinger in Sam Raimis Trilogie verkörpert. Garfield spielte den Wandkrabbler in Marc Webbs The Amazing Spider-Man und The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro.

Hollands erster Auftritt als Spider-Man wird höchstwahrscheinlich schon nächstes Jahr in Captain America: Civil War stattfinden. Mehr als eine Gastrolle dürfte in dem Film, der am 5. Mai 2016 in den deutschen Kinos startet, aber voraussichtlich nicht drin sein. Ein neuerlicher Spider-Man-Solofilm wird anschließend 2017 in die Kinos gelangen. Mit der Auswahl des 19-jährigen wird seitens Marvel ein eindeutiges Statement in Richtung Teenager-Spidey gesetzt. Es darf sich voraussichtlich wieder auf Highschool-Romanzen eingestellt werden.

(Bild: Sony Pictures)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Spider-Man
  5. Peter Parker zum Dritten: Tom Holland wird Marvels neuer Spider-Man