Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man
  4. News
  5. Mit Marvel-Nachwuchs: „Spider-Man“-Star will nach 14 Jahren zurückkehren

Mit Marvel-Nachwuchs: „Spider-Man“-Star will nach 14 Jahren zurückkehren

Mit Marvel-Nachwuchs: „Spider-Man“-Star will nach 14 Jahren zurückkehren
© IMAGO / ZUMA Wire

In „No Way Home“ sollen einige altbekannte Darsteller Einzug ins MCU finden. Nun hat sich auch Kirsten Dunst zu Wort gemeldet und ihr Interesse bekundet.

„Spider-Man“-Regisseur Sam Raimi wird nach 14 Jahren für „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ wieder ins Superhelden-Genre zurückkehren und damit werden auch seine Stars im Marvel Cinematic Universe (MCU) zu sehen sein. Mit Alfred Molina als Doc Ock kehrt ein klassischer Bösewicht in „Spider-Man: No Way Home“ auf die Leinwand zurück und auch Wiliam Dafoe soll als Green Goblin dabei sein. Mit Kirsten Dunst meldet sich nun ein weiterer alteingesessener „Spider-Man“-Star zurück.

Die Black-Friday-Woche bietet Rabatte auf tausende Filme und Serien!

Kirsten Dunst, die in der „Spider-Man“-Trilogie von Raimi Mary Jane alias MJ spielte, hat gegenüber Variety erzählt, dass sie nochmals in die Rolle schlüpfen würde, wenn ein passender Film käme: „Ich würde es machen. Warum nicht? Das würde Spaß machen. Ich würde zu so etwas, niemals Nein sagen. Ich wäre dann an diesem Punkt die alte MJ mit kleinen Spidey-Babys.“ Marveltypsich wird auch „No Way Home“ mit Easter Eggs und Referenzen vollgepackt sein. In unserem Video stellen wir euch einige aus dem MCU vor:

23 Easter Eggs aus dem Marvel Universum

Kirsten Dunst ist nicht in „Spider-Man: No Way Home“ dabei

Mit „No Way Home“ erwartet uns Ende des Jahres noch ein MCU-Film auf den sich Fans ganz besonders freuen, denn es halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass mit Tobey Maguire und Andrew Garfield mehrere Spider-Men zu sehen sein werden. Dunst hat in einem Interview mit Total Film leider schon erklärt, dass sie in dem Film nicht dabei ist: „Ich bin nicht in diesem Film, nein. Ich weiß, dass es einige Gerüchte gibt, nicht wahr?“ Die Schauspielerin fügt noch hinzu: „Nein, ich bin die Einzige, die nicht zurückgekehrt ist: ‚Man kann kein altes Mädchen reinpacken!‘“

 

Über das eifrige Suchen von Fans nach neuen Hinweisen, dass Maguire und Garfield trotz aller Dementierungen in „No Way Home“ auftreten werden, hat sich zuletzt sogar „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“-Star Simu Liu lustig gemacht. Auf Garfields Rückkehr deutete neben einem angeblich geleakten Video vom Set auch eine russische Werbung für den Marvel-Film hin.

Fans von Kirsten Dunst als MJ dürfen die Schauspielerin also nicht in „No Way Home“ erwarten, der am 16. Dezember 2021 in den Kinos startet. Doch vielleicht darf sie ja in einem zukünftigen Marvel-Projekt auftreten. Die von ihr vorgeschlagene Version von MJ, nämlich als Mutter, wäre auf jeden Fall spannend.

Kennt ihr euch im MCU aus? Dann macht bei unserem Quiz mit:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.