Spider-Man 2 Poster

Disney schiebt "Bob the Musical" an

Alexander Jodl  

Seit 2004 doktert Disney an der Musicalverfilmung herum. Jetzt kommt mit illustren Namen wie Tom Cruise neuer Schwung ins Projekt.

Die musikalische Geschichte um einen ganz normalen Typen, der nach einer Kopfverletzung plötzlich die inneren Lieder eines jedermanns Herzen hören kann, wodurch seine Realität ungewollt in eine Art Musical verwandelt wird, soll kein anderer als Pulitzer-Preisträger Michael Chabon in Drehbuchform bringen. Auf dessen Konto gehen so gefeierte Roman gehen wie „Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay“ oder „Die Vereinigung jiddischer Polizisten“, dazu hat er auch Erfahrungen im Filmbereich: Er schrieb bei „Spider-Man 2“ mit und war bei mehreren Disney-Projekten beteiligt. Zudem unterstützte er „John Carter “ und aktuell ist er bei der Neuverfilmung von „20,000 Leagues Under the Sea“ sowie bei „Magic Kindom“ mit an Bord.

Für die Regie und den Score konnte Disney zwei Oscar-Preisträger verpflichten: Zum einen „The Artist„-Regisseur Michel Hazanavicius, zum anderen Songschreiber und Teil des Comedy-Duos „Flight of the Conchords“ Bret McKenzie, der zahlreiche Lieder für „Die Muppets“ geschrieben hat und mit „Man or Muppet“ den Oscar für den besten Originalsong gewonnen hat. Auch vor der Kamera hat sich ein erster berühmter Name angemeldet: Superstar Tom Cruise hat offenbar Interesse für die Hauptrolle bekundet.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Spider-Man 2
  5. Disney schiebt "Bob the Musical" an