Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spectre
  4. News
  5. "James Bond 007 - Spectre" erfolgreicher als "Skyfall" & "Transformers"

"James Bond 007 - Spectre" erfolgreicher als "Skyfall" & "Transformers"

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Spectre Poster
© Sony Pictures

Während wir hierzulande noch ein paar Tage auf den Kinostart von „James Bond 007 - Spectre“ warten müssen, ist das neueste Abenteuer des britischen Geheimagenten bereits in sechs Ländern angelaufen. Und das äußerst erfolgreich möchte man meinen, denn in fast jedem Land hat er einen neuen Rekord aufgestellt und finanziell seinen Vorgänger vergessen lassen.

Auch wenn die ersten Kritiken zu „James Bond 007 - Spectre“ nicht überwältigend waren, so wird sich das Studio Sony zumindest über die Resonanz der Zuschauer freuen. Die stimmten nämlich mit ihrer Brieftasche ab und verhalfen dem neusten Auftritt von Daniel Craig zu einigen Rekorden. Bislang ist der Actionfilm in den Niederlanden, Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland, sowie natürlich dem Heimatland Großbritannien angelaufen.

In jedem der sechs Länder gelang es „James Bond 007 - Spectre“ laut Box Office Mojo seinen Vorgänger „James Bond 007 - Skyfall“ zu übertrumpfen und nach dem ersten Wochenende schafft es der 24. offizielle Bond-Film auf stolze 80,4 Millionen US-Dollar Gesamtumsatz. Mit 41,7 Millionen britischen Pfund konnte die zweite Bond-Regiearbeit von Sam Mendes das höchste Einspielergebnis innerhalb einer Woche aufstellen, einen Rekord den vorher - Sie ahnen es - „James Bond 007 - Skyfall“ innehatte.

Selbst die mächtigen Transformers müssen „Spectre“ weichen

Neben dem eigenen Vorgänger hat „James Bond 007 - Spectre“ darüber hinaus „Transformers 3 - Die dunkle Seite des Mondes“ einen Rekord abgeluchst. Bei 47 IMAX-Kinos kam der aktuelle Bond-Film auf 5 Millionen US-Dollar Umsatz und damit auf mehr als 100.000 US-Dollar pro Standort. Der dritte Teil der „Transformers“-Reihe kam lediglich auf 76.ooo US-Dollar pro IMAX-Kino, wodurch „James Bond 007 - Spectre“ eine weitere Grenze gesetzt hat.

Ob die Rekordjagd auch in anderen Ländern fortgeführt werden kann, wird sich bereits in dieser Woche zeigen, wenn „James Bond 007 - Spectre“ in vielen weiteren Ländern anläuft, darunter Deutschland und den USA. Insgesamt muss der britische Geheimagent mit seiner neusten Mission allerdings noch einen weiten Weg gehen, wenn er das weltweite Einspielergebnis seines Vorgängers ebenfalls übertreffen will. Denn „James Bond 007 - Skyfall“ kam seinerzeit auf gigantische 1,1 Milliarden US-Dollar.

News und Stories