Im Kult-Klassiker „Space Jam“ wagten sich seinerzeit Bugs Bunny und Co. mit Michael Jordan aufs Basketball-Parkett, um bösen Aliens eine Lektion zu erteilen. Das ist mittlerweile auch schon 22 Jahre her und entsprechend beschäftigte Fans die Frage: Kommt „Space Jam 2“? Die Antwort lautet: Ja und mit Don Cheadle konnte nun ein prominenter Neuzugang gewonnen werden.

Seit einigen Jahren wird immer wieder über eine Fortsetzung zu „Space Jam“ gemunkelt, wirklich vorwärts bewegt hat sich das Projekt aber offiziell in all dieser Zeit kaum. Das hat sich nun allerdings geändert: Am 16. Juli 2021 startet „Space Jam 2“ in den US-Kinos! Ein deutscher Release lässt aktuell noch auf sich warten, wir dürften aber auch im Sommer 2021 in den Genuss des Basketball-Spaßes kommen.

Als Nachfolger von Michael Jordan schlüpft diesmal NBA-Superstar LeBron James in die Rolle des Profi-Basketballers. In „Space Jam 2“ wird er erneut an der Seite von Bugs Bunny dribbeln. Ob es wieder gegen fiese Aliens geht, bleibt abzuwarten. Ein erstes Poster zur Fortsetzung verriet aber immerhin, dass mit Lola eine alte Bekannte aus dem ersten Teil zurückkehrt.

Auch Marvel-Star Don Cheadle ist dabei

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Space Jam

Wie Deadline berichtet, konnte mit Marvel-Star Don Cheadle alias War Machine ein prominenter Neuzugang gewonnen werden, der den Cast um LeBron James und weitere, noch nicht bekannte Basketball-Stars erweitern soll. In welche Rolle der Schauspieler genau schlüpfen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

„Black Panther“-Regisseur wirkt bei „Space Jam 2“ mit

Die Regie bei „Space Jam 2“ übernimmt Terence Nance, der zuvor die Sketch-Show „Random Acts of Flyness“ betreute. Die Produktionsfirma SpringHill Entertainment bestätigte die Nachrichten auf Twitter:

Als Produzent konnte sich „Space Jam 2“ ebenfalls ein Schwergewicht sicher: Niemand Geringeres als „Black Panther“-Regisseur Ryan Coogler zieht im Hintergrund des Films die Fäden. An der Seite von Bugs Bunny und LeBron James dürften dann auch bekannte Looney Tunes wie Duffy Duck, Sylvester und Tweety sowie Schweinchen Babe mitmischen. Dass „Space Jam 2“ solange auf sich warten lässt, liegt wohl übrigens unter anderem an LeBron James selbst. Der NBA-Profi ist durch den Spielbetrieb in der Basketball-Liga zeitlich enorm eingespannt, weswegen es sich entsprechend schwierig gestaltet, ihn für mehrere Monate Dreharbeiten zu gewinnen. „Space Jam 2“ wird deswegen vermutlich in seiner Spielpause im Jahr 2020 gedreht werden müssen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare