SoulBoy Poster
Alle Bilder und Videos zu SoulBoy

Filmhandlung und Hintergrund

Mitte der 70er Jahre ist nicht viel geboten für die Jugendlichen im grimmigen nordenglischen Industriestädtchen Stoke On Trent. Ein Fußball-Zweitligist, ein paar Pubs, und als Krönung die Tanzveranstaltungen am Wochenende. Joe hat sich für den gerade hoch im Kurs stehenden Northern Soul entschieden, und zwar in erster Linie, weil da die hübschesten Mädchen unterwegs sind. Jetzt muss er nur noch Tanzen lernen und Pillen schmeißen wie die coolen Typen dort. Doch das glatte Parkett des Ballsaals hat seine eigenen, für Joe neuen Regeln.

Teenager Joe entdeckt die Tanzfläche als sein natürliches Refugium und muss sich prompt zwischen zwei schönen Frauen entscheiden. Nostalgisch gefärbtes Erwachsenwerdungsdrama im Zeichen des Northern Soul.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Weitere nostalgische Würdigung einer musikalisch-modischen Subkultur von jemandem, der dabei war und später zum Filmemacher reifte (Shimmy Marcus, bei Tatzeit sweet little zwölf). In diesem Fall geht’s um die (schneeweiße) Souldisco-Szene im Nordengland der 70er, und einen unerschrockenen Jüngling, der einer unerreichbaren Traumfrau hinterher hechelt, obgleich die wahre Liebe doch längst so nahe liegt. Unterhaltsame Coming-of-Age-Dramödie mit interessanten Typen, bewährten Wendungen und schwungvollen Tanzszenen.

Kommentare