Guy Ritchie krönt seinen König Artus

Ehemalige BEM-Accounts |

Gleich zwei „Pacific Rim“-Stars sitzen an der legendären Ritter-Tafelrunde.

"Pacific Rim"-Star Charlie Hunnam soll "King Arthur" in Serie spielen. Bild: Warner

Der Regisseur von „Sherlock Holmes“ und „Snatch“ bleibt dem Briten-Kino nicht nur erhalten, Guy Ritchie dreht eine opulente Leinwand-Serie rund um DIE Briten-Saga. Den „King Arthur“ dafür hat er nun gefunden.

Charlie Hunnam, Star aus „Pacific Rim“ und der Biker-Serie „Sons of Anarchy„, soll in der Tafelrunde den Chefritter geben. Die finalen Verhandlungen für die Krönung stehen kurz vor dem Abschluss, wie „Deadline“ meldet.

Mit Idris Elba hat Guy Ritchie bereits einen Darsteller aus „Pacific Rim“ an Bord. Der Brite spielte darin den Vorgesetzten von Hunnams Figur. In „King Arthur“ wird ihm Elba als Merlin-ähnliche Figur den weisen Mentor geben. „Variety“ meldet zudem, dass Elizabeth Olsen gerade die weibliche Hauptrolle für das Ritter-Epos verhandelt.

Genug Stoff für eine lange Artus-Serie

Grundlage für das erste Drehbuch aus der Feder von John Hodge („Trainspotting„) war Thomas Mallorys „La Morte d’Arthur“ aus dem 15. Jahrhundert. Das Werk besteht aus acht unterschiedlichen Büchern, bietet also reichlich Stoff für eine Filmreihe (sofern der erste an den Kinokassen überzeugt). Inzwischen ist Joby Harold für das Skript zuständig. Da aber Mallorys Schmöker die Quelle für fast jede Artus-Legenden darstellt, wird auch Harold darauf zurückgreifen.

Seinen letzten von vielen Kinoauftritten hatte „King Arthur“ 2004 unter der Regie von Antoine Fuqua, mit Clive Owen und Keira Knightley in den Hauptrollen. Guy Ritchie wird seine Version Ende Juli 2016 in die Kinos bringen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Guy Ritchie krönt seinen König Artus