Filmhandlung und Hintergrund

Bewegendes Drama über ein junges Mädchen, das sich nach einem scheinbar harmlosen Autounfall völlig verändert.

Eine Kleinstadt irgendwo in Deutschland: Hier lebt Anja mit ihren Eltern ein ganz normales Leben: Unter der Woche büffelt sie für ihr Abitur und in ihrer freien Zeit feiert sie mit ihren Freunden Partys. Eines Nachts, als sie nach einer Party nach Hause läuft, wird Anja auf der Landstraße von einem Auto angefahren. Ihr scheint nichts Ernstes passiert zu sein, auch wenn ihr zunächst der Schock in den Knochen sitzt. Doch nach und nach verändert das Mädchen sich sichtlich: Sie wird von Panikattacken überfallen, schläft schlecht und erleidet Wahnvorstellungen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sonnwende

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sonnwende: Bewegendes Drama über ein junges Mädchen, das sich nach einem scheinbar harmlosen Autounfall völlig verändert.

    Die Regisseure Judith Angerbauer und Bernhard Landen erzählen auf sensible und nuancierte Weise die Geschichte eines jungen Mädchens, das immer mehr den Boden unter den Füßen verliert. Besonders eindrucksvoll zeigen sie, wie instabil die Psyche eines Menschen nach einem scheinbar glimpflich verlaufenden Unfall dennoch sein kann. Nachwuchsschauspielerin Roxane Duran überzeugt mit einer differenzierten Schauspielleistung. Ein Film, der seine Zuschauer aufgewühlt zurücklassen und auch im Nachgang noch beschäftigen wird.

Kommentare