Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sonata

Sonata

Sonata - Trailer

Sonata: Die nicht erst seit „Psycho“ und „Carrie“ populäre Genremär von der schaurig gestörten Rabenmutter und ihrer sexuell erwachenden Leibesfrucht wurde schon lange nicht mehr so stilvoll für wenig Geld variiert wie in diesem atmosphärisch dichten Low-Budget-Gruselpsychokrimi des vielversprechenden Autorenfilmers Boris Undorf. Dessen Sache ist der grobe Schockeffekte nicht, statt dessen gibt es klaustrophobische Alptraumszenarien...

Filmhandlung und Hintergrund

Die nicht erst seit „Psycho“ und „Carrie“ populäre Genremär von der schaurig gestörten Rabenmutter und ihrer sexuell erwachenden Leibesfrucht wurde schon lange nicht mehr so stilvoll für wenig Geld variiert wie in diesem atmosphärisch dichten Low-Budget-Gruselpsychokrimi des vielversprechenden Autorenfilmers Boris Undorf. Dessen Sache ist der grobe Schockeffekte nicht, statt dessen gibt es klaustrophobische Alptraumszenarien...

Zurückgezogen von der Gesellschaft und ohne je eine öffentliche Schule besucht zu haben, wuchs die musisch hoch begabte Megan im weitläufigen Anwesen ihrer narzistischen, kontrollsüchtigen Mutter, einer erfolgreichen Schriftstellerin, zu einer nunmehr heftig nach Liebe schmachtenden jungen Frau heran. Als die Mutter den Drang der Tochter nach Emanzpation fortwährend torpediert, bricht sich das Verlangen Bahn in Gestalt eines geisterhaften Lovers, der sich um Megans Probleme zur Not auch mit Gewalt kümmert.

Kultivierte Rabenmutter erntet die Früchte ihrer Experimentalerziehung in diesem klaustrophobischen Gruselthriller.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sonata

Darsteller und Crew

  • Nicole DuPort
  • AnnieScott Rogers
  • Gabriel Diamond
  • Tim Halpin
  • Josephine Zeitlin
  • Karl Heinz Teuber
  • Boris Undorf

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Die nicht erst seit „Psycho“ und „Carrie“ populäre Genremär von der schaurig gestörten Rabenmutter und ihrer sexuell erwachenden Leibesfrucht wurde schon lange nicht mehr so stilvoll für wenig Geld variiert wie in diesem atmosphärisch dichten Low-Budget-Gruselpsychokrimi des vielversprechenden Autorenfilmers Boris Undorf. Dessen Sache ist der grobe Schockeffekte nicht, statt dessen gibt es klaustrophobische Alptraumszenarien und expressionistische Motive zuhauf, was ja auch schon mal nicht schlecht ist.
    Mehr anzeigen