Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sliver
  4. Diese Stars mussten Liebes-Szenen drehen, obwohl sie sich nicht mochten!

Diese Stars mussten Liebes-Szenen drehen, obwohl sie sich nicht mochten!

Diese Stars mussten Liebes-Szenen drehen, obwohl sie sich nicht mochten!
© Paramount

Auch in Hollywood herrscht nicht immer ausschließlich Friede und Freude, serviert mit einem entspannten Eierkuchen. Manchmal eskaliert die Situation am Set sogar so weit, dass sich zwei Schauspieler gar miteinander prügeln. Feindseligkeiten machen nun mal keinen Halt vor Berühmtheiten und so kann es auch vorkommen, dass zwei Stars ein Liebespaar spielen müssen, obwohl sie sich im echten Leben gar nicht ausstehen können. Wir haben fünf Beispiele für euch zusammengefasst.

Poster Sliver - Gier der Augen

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Diese Stars mussten Liebes-Szenen drehen, obwohl sie sich nicht mochten! 

(Quelle: The Telegraph, außer wenn andere genannt sind.)

Kim Basinger und Mickey Rourke („9 1/2 Wochen“)

In einem der erfolgreichsten Erotik-Thriller der 1980er-Jahre spielen Kim Basinger und der damals noch nicht als Boxer in Erscheinung getretene Mickey Rourke nicht nur ein Händchen haltendes Liebespaar. Es geht richtig zur Sache und so fühlen wir mit der Schauspielerin, wenn sie in einem Interview Preis gibt, dass sich ein Kuss mit ihrem Filmpartner anfühlte, als würde sie einen mit Asche beträufelten Aschenbecher ablecken. (Quelle: Salon.com)

Sharon Stone und William Baldwin („Sliver“)

In den frühen 1990er-Jahren übernahm Sharon Stone den Part des Vamps von Kim Basinger im fliegenden Wechsel und bekam es in diesem erotisch aufgeladenen Thriller mit William Baldwin zu tun. Den konnte der damalige Superstar wenig leiden und so machte sie ihm das Leben am Set zur Hölle, wo sie nur konnte. In einer Sex-Szene soll sie ihm gar absichtlich in die Zunge gebissen haben.

Claire Danes und Leonardo DiCaprio („William Shakespeares Romeo & Julia“)

Der aufstrebende Jung-Star Claire Danes konnte mit seinem Co-Star wenig anfangen und war von dessen Streichen und Albernheiten am Set so sehr genervt, dass sie es in den Drehpausen vermied, jeglichen Kontakt zu ihm zu halten.

Ryan Gosling und Rachel McAdams („Wie ein einziger Tag“)

Gegenüber dem Sender VH1 gab Regisseur Nick Cassavetes zu, dass sich seine beiden Stars überhaupt nicht ausstehen konnten. Ryan Gosling verlangte sogar laut und deutlich am Set nach einer anderen Filmpartnerin. Das lassen wir mal so stehen.

Reese Witherspoon und Vince Vaughn („Mein Schatz, unsere Familie und ich“)

In unserem letzten Beispiel lassen wir die Welt des erotischen Thrillers hinter uns und widmen uns der harmloseren Komödie. Doch auch in diesem Genre kann es genauso unangenehm sein, ein Liebespaar spielen zu müssen, wie dieses Beispiel beweist. Die Chemie zwischen Reese Witherspoon und Vince Vaughn stimmte einfach nicht und der Dreh wurde zur Qual. Als der Film fertig war, weigerte sich Vince Vaughn als Ergebnis der Streitigkeiten sogar, mit seinem Co-Star auf Promo-Tour zu gehen und ließ sich auch nicht umstimmen.

Das war sie also, unsere Liste von zehn Schauspielerinnen und Schauspielern, die in den unangenehmen Apfel beißen mussten, dem Publikum eine Liebesgeschichte vorzuspielen, obwohl sie sich im echten Leben wohl niemals auch nur auf ein einziges Date getroffen hätten.