John Ritter verstorben

Ehemalige BEM-Accounts |

John Ritter ist tot. Der US-Schauspieler brach gestern am Set der TV-Serie „8 Rules For Dating My Teenage Daughter“ zusammen und starb noch am selben Abend. Er wurde nur 54 Jahre alt.

Tod am Set: John Ritter starb während der Dreharbeiten Bild: ABC

Wie ein Sprecher mitteilte, erlag Ritter den Folgen eines unerkannten Herzfehlers. Er hinterlässt seine Ehefrau Amy und vier Kinder.

Ritter, der am 17. September 1948 im kalifornischen Burbank als Sohn der Country-Legende Tex Ritter das Licht der Welt erblickte, erlangte mit seiner Rolle in dem Serienhit „Three’s Company“ Starruhm. Die Sitcom, die zwischen 1977 und 1984 im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde, genießt noch heute Kultstatus.

Fernseh-Fachmann

Bis zuletzt war die TV-Unterhaltung ein Spezialgebiet Ritters, auch hierzulande kennt man den Schauspieler als sympathischen Serienhelden („Hooperman“).

Auch bei Ausflügen auf die große Leinwand verließ er sich zumeist auf seine humoristischen Qualitäten: Mit leichter Komödien-Kost wie „Skin Deep - Männer haben’s auch nicht leicht„, „Der letzte Seitensprung“ oder „So ein Satansbraten“ feierte Ritter zahlreiche Erfolge. Sein letzter Film „Bad Santa“ wurde erst kürzlich fertig gestellt und kommt im Dezember in die deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Ehren-Oscar für Blake Edwards

    Ehren-Oscar für Blake Edwards

    Regie-Legende Blake Edwards wird auf der Verleihung der Academy Awards im nächsten Jahr mit dem Ehren-Oscar ausgezeichnet.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • John Ritter verstorben

    John Ritter verstorben

    Der US-Schauspieler John Ritter ist am Donnerstag überraschend gestorben. Der 54-Jährige erlag einem Herzfehler.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Skin Deep - Männer haben's auch nicht leicht
  5. John Ritter verstorben