Filmhandlung und Hintergrund

Überdrehte Gangsterfilm-Parodie von Otto Preminger mit einigen halluzinatorischen Sequenzen und haarsträubenden Gags.

Der mittlerweile brave Bürger und Ex-Gangster Tony Banks wird durch seinen früheren Gangsterfreund God, dessen Unterboss er seinerzeit war, aus der Pension zurückgeholt. Er soll Kollege „Blue Chips“ Packard reinlegen, wird jedoch dabei festgenommen und kann schließlich von seiner Tochter und ihren Hippie-Freunden auf abenteuerliche und echt Hippie-eske Art und Weise befreit werden.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Skidoo! - Ein Happening in Love: Überdrehte Gangsterfilm-Parodie von Otto Preminger mit einigen halluzinatorischen Sequenzen und haarsträubenden Gags.

    Der letzte Film des großen Groucho Marx, der seinerzeit 78 Jahre alt war. Wie sein Regisseur Otto Preminger soll auch Marx zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten einige Experimente mit LSD durchgeführt haben. Nicht von ungefähr ist der Film schließlich als recht überdrehtes „Happening“ angelegt - die Gags dieser Genreparodie aus Premingers Spätzeit mögen jedoch unter LSD-Einfluss lustiger und sinnhafter sein als für den nüchternen Zuschauer.

Kommentare