Filmhandlung und Hintergrund

Handelten klassische Paranoiathriller vorrangig von äußeren Bedrohungen, so kommt nach dem High-School-Massaker von Columbine die Bedrohung schon mal aus dem Familieninnern. „Wer ist mein Sohn“ fragt sich Treat Williams („Octalus“) in diesem unspektakulär, doch durchaus spannend und stimmungsvoll inszenierten Psychokrimi. Eine echte Schauspieler-Entdeckung, antwortet der Kritiker, und auch „Terminator“-Lady Linda Hamilton...

Will Reed, Geschäftsmann aus Amerikas Mittelwesten, hegt die Befürchtung, ein Monster großgezogen zu haben. Zwar hat es seit dem grausigen Feuertod seiner Frau vor einem knappen Jahrzehnt öfters Streit zwischen dem alleinerziehenden Vater und Sohn Seth gegeben, doch seit sich in der Nachbarschaft neuerdings Tote und Vermisstenfälle häufen, betrachtet Will das seltsame Gebaren seines rebellischen Filius mit anderen Augen. Als eine neue Frau in sein Leben tritt, spitzt sich die Situation dramatisch zu.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Handelten klassische Paranoiathriller vorrangig von äußeren Bedrohungen, so kommt nach dem High-School-Massaker von Columbine die Bedrohung schon mal aus dem Familieninnern. „Wer ist mein Sohn“ fragt sich Treat Williams („Octalus“) in diesem unspektakulär, doch durchaus spannend und stimmungsvoll inszenierten Psychokrimi. Eine echte Schauspieler-Entdeckung, antwortet der Kritiker, und auch „Terminator“-Lady Linda Hamilton trägt Sinnvolles zur Lösung des Rätsels bei. Passable Ergänzung im Thriller-Regal.

News und Stories

Kommentare