25 Jahre liegt die „Sister Act“-Reihe bereits zurück, doch an Charme hat die Kultreihe bis heute nicht verloren. Eine Fortsetzung war lang geplant, nun gibt es konkrete Pläne.

Whoopi Goldberg konnte dank der „Sister Act“-Filme ein Millionenpublikum begeistern. Disney plante lang ein Remake, dessen Umsetzung nun feste Formen annimmt, wie die Oscar-Preisträgerin in einem Interview im britischen Fernsehen verriet.

Die große Überraschung: Das Remake zu „Sister Act“ kommt, aber Whoopi Goldberg soll nicht in einer Haupt- oder Nebenrolle zu sehen sein, sondern höchstens in der Form eines Cameos kurz durch das Bild huschen.

„Wir haben Disney angefleht. Sie haben sich jedoch entschieden, mit „Sister Act“ eine andere Richtung einzuschlagen. Es wird also nicht „Sister Act 3“ sein, sondern eine Neuinterpretation von „Sister Act“ werden. Und ich glaube, ich werde lediglich einmal durch eine Szene laufen, sodass sie sagen können, dass ich im Film war“, äußerte sich Whoopi Goldberg bei „Good Morning, Britain“.

„Sister Act“ Remake: Wer ersetzt Whoopi Goldberg?

Natürlich ist es zu diesem Zeitpunkt noch zu früh, um über das Casting zum Remake von „Sister Act“ zu spekulieren. Doch mit der entscheidenden Änderung, dass Whoopi Goldberg die Nonnen nicht anführen wird, hängt der Erfolg des Remakes stark an ihrem Ersatz ab. Wir hätten an dieser Stelle bereits zwei Ideen, die das Powerhouse Goldberg mit Würde und Witz vertreten könnten.

Allein dank ihrer Gesangstalente sollte Superstar Beyoncé in die Rolle von Sister Deloris schlüpft. Bereits 2019 ist sie in der Disney-Neuverfilmung „Der König der Löwen“ als Nala zu sehen und hören. Aber könnte sie im körperbetonten Komödien-Aspekt der Figur glänzen?

Ebenfalls erinnert sei an das Comedy-Talent Tiffany Haddish. In den letzten zwei Jahren strapazierte sie in „Girls Trip“ oder jüngst in „Night School“ die Lachmuskeln der Zuschauer. Gesanglich kann sie ebenfalls überzeugen, wie sie bereits in Interviews zur Schau stellte.

Ganz egal wie sich Disney entscheiden mag, der Kinostart der „Sister Act“-Neuverfilmung steht aktuell noch in den Sternen. Ob das Remake ohne Whoopi Goldberg vom ähnlichen Erfolg gekrönt sein wird? Dafür muss das Haus mit der Maus sicherlich noch einige Stoßgebete gen Himmel schicken. Wir sind gespannt.

Quiz: Gibt es dieses Remake? Oder haben wir uns das nur ausgedacht?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Remake von "Sister Act" geplant

    Disney arbeitet an einer Neuverfilmung der Komödie "Sister Act", mit der Whoopi Goldberg 1992 große Erfolge feiern konnte.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Die Rückkehr der singenden Nonnen - Sister Act-Remake kommt

    Für Whoopi Goldberg zählen die beiden Kultkomödien der Sister Act-Reihe aus den Jahren 1992 und 1993 zu den erfolgreichsten Leinwandauftritten ihrer langen Schauspielkarriere. Ein dritter Streifen war wiederholt im Gespräch, kam bisher jedoch nie zustande. Immerhin existiert inzwischen eine von Goldberg produzierte Musicalfassung, die seit 2006 aufgeführt wird (in Deutschland seit 2009; und 2011 gelang dem Musical...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare