Sins of the Mind

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Regisseur James Frawley nimmt sich in seinem Drama einem Tabuthema an. Nach einem authentischen Fall versucht er die tragische Geschichte einer Nymphomanin, die aufgrund eines Defektes im Gehirn zu ihrem Handeln getrieben wird, einfühlsam zu erzählen. Die Gratwanderung zwischen Kitsch und Tragik gelingt ihm allerdings nicht, ohne ins Reich der Tränen abzurutschen. Auf überraschende Plotwendungen wartet der Zuschauer...

Nach einem Unfall liegt die junge Michelle einige Tage lang im Koma. Als sie erwacht, hat sie sich seltsam verändert. Sie erholt sich schnell, doch eine unerträgliche Verhaltensänderung macht sich bemerkbar. Sie verhält sich asozial und kann ihre einfachsten Bedürfnisse nicht kontrollieren. Besonders das Verlangen nach Sex nimmt überhand. Nachdem sie über sämtliche männliche Mitglieder der Familie hergefallen ist, distanzieren sich ihre Eltern von ihr. Schließlich wird der Familie klar, daß Michelles Sexbessenheit eine krankhafte Störung ist. Man versucht, sie zu einer Therapie zu bewegen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • TV-Regisseur James Frawley nimmt sich in seinem Drama einem Tabuthema an. Nach einem authentischen Fall versucht er die tragische Geschichte einer Nymphomanin, die aufgrund eines Defektes im Gehirn zu ihrem Handeln getrieben wird, einfühlsam zu erzählen. Die Gratwanderung zwischen Kitsch und Tragik gelingt ihm allerdings nicht, ohne ins Reich der Tränen abzurutschen. Auf überraschende Plotwendungen wartet der Zuschauer vergeblich. Eine solide US-TV-Schauspielerriege kann darüber etwas hinwegtrösten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Sins of the Mind