1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sierra Charriba

Sierra Charriba

Filmhandlung und Hintergrund

Der in Form eines Tagebuchs erzählte Kriegs-Western, Sam Peckinpahs erfolgreichster Film, wurde um fast ein Drittel gekürzt, bis heute nicht restauriert („eines von Hollywoods großen zerstörten Monumenten“). Charlton Heston, der auf einen Teil der Gage verzichtete, spielt Dundee als blinden Aktionisten in der Krise, Richard Harris sein alter ego in der Selbstfindung einer kämpfenden Nation. Dundees Truppe besteht...

Major Dundee, der ein Fort an der mexikanischen Grenze befehligt, stellt 1864 eine Strafexpedition gegen Apachen-Häuptling Sierrea Chariba zusammen. Das Kommando leidet unter Hinterhalten der Indianer und Auseinandersetzungen Dundees mit Südstaaten-Captain Tyreen, der widerwillig mitgeritten ist. In einem mexikanischen Dorf unter französischer Besatzung wirbt Dundee vergeblich um die Witwe des Dorfarztes. Die Indianer werden getötet. Tyreen stirbt in der Schlacht gegen französische Truppen im Grenzfluss.

Hauptperson ist ein strafversetzter Major, der während des amerikanischen Bürgerkrieges eine US-Kavallerietruppe im Kampf gegen brandschatzende Indianer anführt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sierra Charriba

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der in Form eines Tagebuchs erzählte Kriegs-Western, Sam Peckinpahs erfolgreichster Film, wurde um fast ein Drittel gekürzt, bis heute nicht restauriert („eines von Hollywoods großen zerstörten Monumenten“). Charlton Heston, der auf einen Teil der Gage verzichtete, spielt Dundee als blinden Aktionisten in der Krise, Richard Harris sein alter ego in der Selbstfindung einer kämpfenden Nation. Dundees Truppe besteht aus Soldaten, Schwarzen, Pferdedieben und Siedlern. Senta Berger gab ihr Hollywood-Debüt und hat mit Heston eine neckische Badeszene.

News und Stories

  • James Coburn verstorben

    James Coburn verstorben

    Im Alter von 74 Jahren erlag der unverwüstlich erscheinende Hollywood-Haudegen James Coburn am Montag den Folgen eines Herzanfalls. Der am 31. August 1928 geborene Coburn war einer der größten Westerndarsteller, der sich mit drei Filmen des Genres unsterblich machte: John Sturges‚ „Die glorreichen Sieben„, der ihm 1960 den Druchbruch bescherte, Sam Peckinpahs „Pat Garrett jagt Billy the Kid“ und Sergio Leones „Todesmelodie...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare