Die neuen Filme von Roman Polanski, „Der Ghostwriter“, und von Martin Scorsese, „Shutter Island“, nehmen als Weltpremieren an der Berlinale im nächsten Jahr teil. Sie laufen beide im Wettbewerbsprogramm, doch „Shutter Island“ dabei außer Konkurrenz. Zu den ersten sieben Filmen des Wettbewerbs, die von der Festivalleitung gestern genannt wurden, zählt auch „Der Räuber“ von Benjamin Heisenberg. Außerdem sind dabei: „Bal“ („Honey“) von Semih Kaplanoglu als türkisch-deutsche Koproduktion, „Na Putu“ („On the Path“) von Jasmila Zbanic, deren „Grbavica - Esmas Geheimnis“ 2006 den Goldenen Bären bekam, sowie der deutsch-iranische „Shekarchi“ („The Hunter“) von Rafi Pitts. Außer Konkurrenz wird der indische „My Name Is Khan“ von Karan Johar mit Shah Rukh Khan laufen. Insgesamt will die Berlinale, die vom 11. - 21. Februar 2010 stattfindet, 26 Filme in ihr Wettbewerbsprogramm einladen. Die nächsten Entscheidungen sollen im Januar bekanntgegeben werden.http://www.berlinale.de 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare