Hollywood ist bekannt als Traumfabrik, in der Filme wie am laufendem Band produziert werden. Da kann es schon mal vorkommen, dass der eine oder andere eine neurotische Persönlichkeit entwickelt und den Psychotherapeuten einen vollen Terminkalender beschert. In dem Drama Shrink wird nun Kevin Spacey (21) einen solchen Seelendoktor darstellen. Zu seinen Klienten zählen Schauspieler, Regisseure und Produzenten. Diese werden unter anderem von Saffron Burrows, Jack Huston, Griffin Dunne, Robin Williams, Gore Vidal, Dallas Roberts und Mark Webber dargestellt. Doch als der gute Doktor eine persönliche Tragödie erlebt und plötzlich selbst Hilfe braucht, gerät sein Leben völlig aus den Fugen. Er gibt sich auf, genießt Marihuana in vollen Zügen und zweifelt an seinen therapeutischen Fähigkeiten. Für die Inszenierung, nach einem Drehbuch von Thomas Moffett, ist Jonas Pate (Scharfe Täuschung) verantwortlich. Wenn Spacey die Dreharbeiten zu diesem Streifen beendet hat, wird der zweifache Oscardarsteller eine einjährige Gastprofessur an der Universität von Oxford antreten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare