Filmhandlung und Hintergrund

Reicht der Markt für hundert ernstgemeinte Tote-Teenager-Filme, dann verträgt er auch mehrere Parodien. Das dürfte die Spekulation hinter dieser Parodie auf „Scream“ und „I Know What You Did Last Summer“ gewesen sein, die nun in praktisch jeder Sequenz schmerzliche Erinnerungen an dieselben Gags aus „Scary Movie“ weckt, welche dort bloß viel besser erzählt wurde. Tom Arnold („True Lies“), Rapper Coolio und Badeanzugmodel...

An der Bulimia Falls High School geht der anonyme Messermann um. Ein Teenager nach dem anderen lässt sein Leben auf teils äußerst kuriose Weise, nachdem er oder sie zuvor wahlweise rätselhafte Telefonanrufe oder schriftliche Drohungen bezüglich zurückliegender Sünden erhielt. Die junge Julie versucht auf eigene Faust, den Täter zu ermitteln, und erhält dabei Verstärkung durch die aus Los Angeles herbeigeeilte Sensationreporterin Hagitha Utslay sowie den derangierten Dorfsheriff Doughy.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Shriek If You Know What I Did Last Friday the 13th

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Reicht der Markt für hundert ernstgemeinte Tote-Teenager-Filme, dann verträgt er auch mehrere Parodien. Das dürfte die Spekulation hinter dieser Parodie auf „Scream“ und „I Know What You Did Last Summer“ gewesen sein, die nun in praktisch jeder Sequenz schmerzliche Erinnerungen an dieselben Gags aus „Scary Movie“ weckt, welche dort bloß viel besser erzählt wurde. Tom Arnold („True Lies“), Rapper Coolio und Badeanzugmodel Tiffany Amber Thiessen sind die bekannten Namen im kruden Slapstick-Reigen. Spekulation aufgegangen, Top 10 möglich.

Kommentare