Kehrt Colin Firth in "Kingsman 2" zurück?

Ehemalige BEM-Accounts |

Sag niemals nie, wusste schon James Bond. Und für die Kingsmen gilt das wohl auch.

Colin Firth kommt als "Kingsman" zurück Bild: Fox

Obwohl „Kingsman: The Secret Service“ bei uns erst am 12. März in den Kinos startet, konnte die Agenten-Komödie weltweit bereits ein Millionenpublikum begeistern. Eine Fortsetzung ist laut Regisseur Matthew Vaughn sogar schon in Planung und auch Hauptdarsteller Colin Firth soll wieder mit dabei sein!

ACHTUNG: SPOILER!!! Dazu muss man sagen, dass der Oscar-Preisträger als Harry Hart im ersten Teil kein gutes Ende nimmt. Doch da „Kingsman: The Secret Service“ inzwischen eine große Fangemeinde um sich scharen konnte, hält es Matthew Vaughn nicht für ausgeschlossen, Colin Firth zurückkehren zu lassen.

„Wenn sogar die Leute in Amerika ein Ticket kaufen, muss ich wohl einen Weg finden, Colin zurück zu holen,“ verspricht Matthew Vaughn, der ebenfalls als Drehbuchautor im Einsatz ist. Und die Chancen stehen mehr als gut, denn „Kingsman: The Secret Service“ ist direkt auf Platz 2 in die US-Charts eingestiegen und musste sich nur von „Fifty Shades of Grey“ in die Schranken weisen lassen.

Nichts ist unmöglich

Außerdem lässt das Ende von „Kingsman“ durchaus Möglichkeiten offen, die in einem Agentenfilm immer Raum für Unerwartetes schaffen. Man lebt nur zweimal und stirb an einem anderen Tag, wusste schon ein großer Spion der Filmgeschichte, und auch ein „Sherlock“ ist von den Toten wiederauferstanden.

Zu den Kommentaren

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Kehrt Colin Firth in "Kingsman 2" zurück?