Sherlock Holmes 3 Poster

„Sherlock Holmes 3“: Gibt es noch eine Chance für die Fortsetzung?

Helena Ceredov  

Fans warten nun schon seit 2011 auf „Sherlock Holmes 3“. Doch es scheint ganz so, als ob sich dieser Wunsch vielleicht nie erfüllen wird. Wir gehen den Gründen dafür nach.

VIDEO: Fortsetzungen, die wahrscheinlich nie mehr gedreht werden

Mit „Sherlock Holmes“ schuf Regisseur Guy Ritchie eine actionreiche Adaption der klassischen Romanvorlage von Sir Arthur Conan Doyle. Obwohl es zunächst gewöhnungsbedürftig erschien, so viele Schlägereien in einer „Sherlock Holmes“-Verfilmung zu sehen — waren die früheren Filme doch eher gediegen — erfreute sich der erste Teil wie auch die Fortsetzung „Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten“ großer Beliebtheit. Und so warten die Zuschauer nun schon seit 2011 Jahren auf „Sherlock Holmes 3“. Doch es sieht so aus, als wäre das vergeblich.

Hier erfahrt ihr, ob es zumindest mit einer 5. Staffel von „Sherlock“ rechnen könnt

Diese Fortsetzungen erwarten euch 2018

Alle Fortsetzungen 2018 mit Trailer

„Sherlock Holmes 3“ kommt nicht so bald

Ursprünglich hieß es noch 2016, dass Warner ein Drehbuch in Auftrag gegeben hat. Produzent Joel Silver war ebenfalls guter Dinge und betonte, dass „Sherlock Holmes 3“ bald gedreht wird. Ein offizieller Drehstart ließ in den folgenden Monaten jedoch auf sich warten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Regisseur Guy Ritchie war mit anderen prestigeträchtigen Projekten beschäftigt, etwa dem gescheiterten Franchisegründer „King Arthur“ oder der Realverfilmung von „Aladdin“. In seinem Terminkalender ist schlicht kein Platz für Sherlock.

Und auch bei den Stars sieht es schlecht aus. Robert Downey jr. und Jude Law reißen sich nicht gerade um die Wiederaufnahme ihrer alten Rollen. Robert Downey jr. ist fester Bestandteil des Marvel Cinematic Universe und hat mit „Avengers 3“ bald seinen nächsten großen Auftritt. Jude Law steht mit seiner Rolle als junger Dumbeldore in die „Fantastischen Tierwesen“ vor einem ebenso langfristigen und höchst lukrativen Engagement.

Je länger die Fortsetzung im Produktions-Nirvana stecken bleibt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass sie jemals kommt. Schade für die Fans, aber vielleicht wird es in einigen Jahren ein komplettes Reboot geben mit neuem Regisseur und anderer Besetzung. So wie wir Hollywood kennen, sind weitere potentielle Sherlock-Filme noch lange nicht abgeschrieben.