Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shazam!
  4. News
  5. Trotz Robert Pattinson: Dieser DC-Star will der neue Batman werden

Trotz Robert Pattinson: Dieser DC-Star will der neue Batman werden

Sarah Börner |

© Warner

Obwohl wir in Matt Reeves‘ „The Batman“ mit Robert Pattinson bald einen neuen Batman auf der Leinwand sehen werden, möchte jetzt ein anderer DC-Star in Pattinsons Fußstapfen treten.

„Batman“-Fans dürfen sich derzeit über viele Neuigkeiten rundum den Dunklen Ritter freuen. Nicht nur, dass wir am 1. Oktober 2021 (hoffentlich) endlich „The Batman“ von Matt Reeves in den deutschen Kinos sehen können, ebenso soll auch eine Serie die Vorgeschichte zu Gotham City erzählen. Und erst vor Kurzem machte das Gerücht die Runde, dass Warner Bros. zusätzlich an einer Verfilmung der Serie „Batman of the Future“ arbeite. Obwohl es ein Gerücht ist, möchte ein Schauspieler nun der neue Batman werden.

Ross Butler ist im Filmuniversum von DC nicht unbekannt. In dem 2019 erschienenen Film „Shazam!“ ist er als Eugene Choi zu sehen, auf den sich ein Teil der Superkraft von Shazam gelegt hat. Auf Twitter hat Ross Butler hinsichtlich des Gerüchts um eine mögliche „Batman of the Future“-Verfilmung seinen Hut als neuer Batman in den Ring geworfen: „Können wir das?… Ist das… ein Ding?“

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Vergleicht man beide Bilder in dem Tweet wäre es tatsächlich nicht so abwegig, dass Butler die Rolle übernehmen könnte. Jedoch scheinen nicht alle seiner Fans davon überzeugt zu sein. Einerseits bekommt Butler Unterstützung für seinen Vorschlag: „Ja, ich habe mich schon jahrelang für dich stark gemacht“, antwortete The Battinson.

Wiederum sehen andere keine Ähnlichkeit zwischen Ross Butler und dem neuen Batman aus „Batman of the Future“: „Nein, du siehst nicht aus wie Terry McGinnis, der Typ, der das schaffen kann, ist Blake Michael“, schrieb Kurt Lavezzi unter Butlers Tweet.

Ein neuer Batman ohne Bruce Wayne

Tatsächlich würde der Schauspieler mit einer Rolle als Batman in einer Verfilmung der 52-teiligen Animationsserie nicht in die Rolle von Bruce Wayne schlüpfen, sondern in die von Terry McGinnis. Die Serie handelt davon, dass McGinnis zufällig die wahre Identität des in die Jahre gekommenen Batman erfährt. Und schließlich kann er diesen überzeugen, ihn auszubilden, sodass McGinnis der neue Dunkle Ritter werden und für Gerechtigkeit in Gotham City sorgen kann.

Obwohl sich Ross Butler schon jetzt eine Rolle in dem „Batman of the Future“-Film vorstellen kann, wollen wir an dieser Stelle nochmal hervorheben, dass es bisher immer noch nicht fest steht, ob Warner Bros. tatsächlich an einem derartigen Projekt arbeitet. Doch vielleicht werden wir Butler in „Shazam 2“ wiedersehen. Da der erste Teil weltweit insgesamt 363 Millionen US-Dollar eingespielt hat, war er für Warner Bros. ein voller Erfolg. Aufgrund der Coronakrise mussten die Dreharbeiten an dem Film verschoben werden. Aber wahrscheinlich können wir die Fortsetzung am 31. März 2022 in den deutschen Kinos erwarten.

Ein*e Superheld*in ist nichts ohne den passenden Anzug. Jedoch sind die Kostüme für die Schauspieler*innen nicht immer bequem:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Stars, die große Probleme mit ihren Superhelden-Kostümen haben

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wie es mit dem DC-Universum in Zukunft weitergeht und vor allem, was uns bezüglich eines weiteren „Batman“-Films noch so erwartet. Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, eine Verfilmung der Animationsserie sehen zu dürfen.

Ihr wisst alles über „Batman“? Dann probiert euch an diesem Quiz:

Batman-Quiz: Wie gut kennst du den Dark Knight?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories