Filmhandlung und Hintergrund

Unbeachtet gebliebenes Psychodrama von Festival-Favorit Raoul Ruiz.

Jessie Markham ist das Opfer einer Vergewaltigung und erholt sich von den Folgen eines Selbstmordversuchs. Sie lebt in zwei völlig voneinander getrennten Realitäten. In einer ist Jessie eine Mörderin, die es gezielt auf Männer abgesehen hat. In der anderen befindet sie sich frisch verheiratet mit ihrem Ehemann, der ihr mit allen Kräften hilft, auf Flitterwochen in Jamaica. Fragt sich nur, welche der beiden Realitäten die wahre ist.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Shattered Image: Unbeachtet gebliebenes Psychodrama von Festival-Favorit Raoul Ruiz.

    Rätselhaftes Paranoia-Drama von Festival-Liebling Raoul Ruiz, das trotz der namhaften Besetzung mit Anne Parillaud („Nikita“) und William Baldwin („Flatliners“) bei seiner Veröffentlichung keine hohen Wellen schlug. Offensichtlich war die mit „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ vergleichbare Handlung und das verschleppte Tempo der Inszenierung zu irritierend für die Kritik. Ein Film, der auf seine Wiederentdeckung und Reevaluierung wartet.

Kommentare