Filmhandlung und Hintergrund

Hongkong-Eastern-Produkt aus dem Jahre 1976, als die Popularität der Shaolin-Kampfkunst aufgrund der US-TV-Serie „Kung Fu“ in voller Blüte war. 1983 wurden dem Titel zusätzliche Sequenzen mit dem beliebten Jackie Chan zugefügt um den Erfolg anzukurbeln. Die Bewertung des US-Branchenblattes Variety ist keineswegs freundlich. Die zusätzlichen Szenen mit Superstar Jackie Chan dürften jedoch langfristig mittlere bis...

Im China des 17.Jahrhunderts ist der Tempel der Shaolin-Mönche die Keimzelle des Widerstands gegen die Manchus, die das Land beherrschen. Im Tempel lernen die Patrioten Kung Fu für den Kampf gegen die Manchus. Der ehemalige Shaolin Shih ist zu den Feinden übergelaufen und will die Tempel-Patrioten ausrotten. Der Abt beauftragt einen seiner besten Schüler, Yung Fei, den Abtrünnigen von seinen Greueltaten abzuhalten. Im finalen Duell bringt die „Tigerklauentaktik“ Yung den Sieg über Shih.

Im China des 17. Jahrhunderts ist der Tempel der Shaolin-Mönche die Keimzelle des Widerstands gegen die Manchus, die das Land beherrschen. Der ehemalige Shaolin Shih ist zu den Feinden übergelaufen. Deshalb muß einer der besten Schüler, Yung Fei, den Abtrünnigen von seinen Greueltaten abhalten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Hongkong-Eastern-Produkt aus dem Jahre 1976, als die Popularität der Shaolin-Kampfkunst aufgrund der US-TV-Serie „Kung Fu“ in voller Blüte war. 1983 wurden dem Titel zusätzliche Sequenzen mit dem beliebten Jackie Chan zugefügt um den Erfolg anzukurbeln. Die Bewertung des US-Branchenblattes Variety ist keineswegs freundlich. Die zusätzlichen Szenen mit Superstar Jackie Chan dürften jedoch langfristig mittlere bis gute Umsätze bescheren.

    Kommentare