1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shall We Dance?
  4. News
  5. Jennifer Lopez schwingt das Tanzbein

Jennifer Lopez schwingt das Tanzbein

Kino.de Redaktion |

Shall We Dance? Poster

Erst gestern wurde bekannt, dass Richard Gere die männliche Hauptrolle in der romantischen Komödie Shall We Dance? übernehmen soll. Für die weibliche Hauptrolle ist seit heute Jennifer Lopez im Gespräch, die ja momentan in den deutschen Kinos saubermacht. Sie soll in die Rolle der Tanzlehrerin schlüpfen, die der Charakter von Richard Gere anhimmelt. Die Inszenierung übernimmt Peter Chelsom (Serendipity).

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Richard Gere hat ein Herz für Streuner

    Richard Gere hat ein Herz für Streuner

    In "Hachiko: A Dog's Story" spielt Gere einen Professor, der einen ausgesetzten Hund bei sich aufnimmt. Aus Mensch und Tier werden bald dicke Freunde.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jennifer Lopez schwingt das Tanzbein

    Erst gestern wurde bekannt, dass Richard Gere die männliche Hauptrolle in der romantischen Komödie Shall We Dance? übernehmen soll. Für die weibliche Hauptrolle ist seit heute Jennifer Lopez im Gespräch, die ja momentan in den deutschen Kinos saubermacht. Sie soll in die Rolle der Tanzlehrerin schlüpfen, die der Charakter von Richard Gere anhimmelt. Die Inszenierung übernimmt Peter Chelsom (Serendipity).

    Kino.de Redaktion  
  • Richard Gere fegt übers Parkett

    Richard Gere fegt übers Parkett

    In "Chicago" überraschte Richard Gere mit einem Stepptanz. Jetzt bekommt er die Gelegenheit, sich auf dem Parkett zu beweisen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Richard Gere tanzt weiter

    Chicago Darsteller Richard Gere wird in der romantischen Komödie Shall We Dance? die Hauptrolle übernehmen. Der Film ist ein Remake des japanischen Films Shall We Dansu? aus dem Jahre 1996 und handelt von einem Mann, der klassischen Tanzunterricht nimmt, um die junge Tanzlehrerin zu beeindrucken. Regisseur Peter Chelsom wird das Drehbuch aus der Feder von Audrey Wells im Juni inszenieren.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare