1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shag - More Dancing

Shag - More Dancing

Kinostart: 18.05.1989

Filmhandlung und Hintergrund

Flotte Teenie-Komödie im Kolorit der 60er Jahre mit Oldie-Hits und Newcomer-Stars aus den Prominentenfamilien Hollywoods. Bridget Fonda („Scandal“), Phoebe Cates („Gremlins“) Annabeth Gish („Pizza, Pizza“) und Daryl Hannahs Schwester Page schwingen zur Choreographie Kenny Ortegas („Dirty Dancing“) die Hüften. Ein liebenswerter Film, der wie der Dauerlutscher „Eis am Stiel“ garantiert sein Publikum finden wird.

Nach dem Highschoolabschluß machen die vier Freundinnen Luanne, Carson, Caroline und Melaina noch einmal einen gemeinsamen Ausflug ans Meer, bevor sich ihre Wege trennen. Bei der Vorbereitung auf den großen Shag-Tanzwettbewerb und den örtlichen Miss-Wahlen lernen die Mädchen noch ihre Traummänner kennen. Selbst die fast schon verheiratete Carson besinnt sich eines besseren und hält zur Strandliebe. Die forsche Melaina schafft es gar, sich den Weg nach Hollywood zu ebnen.

Vor ihrer Hochzeit nehmen die Freundinnen eine reiche Südstaatentochter mit auf eine musik- und tanzgetränkte Tour.

Darsteller und Crew

  • Bridget Fonda
    Bridget Fonda
    Infos zum Star
  • Phoebe Cates
    Phoebe Cates
  • Scott Coffey
    Scott Coffey
  • Annabeth Gish
    Annabeth Gish
  • Page Hannah
    Page Hannah
  • Robert Rusler
    Robert Rusler
  • Zelda Barron
    Zelda Barron
  • Robin Swicord
    Robin Swicord
  • Lanier Laney
    Lanier Laney
  • Terrence Sweeney
    Terrence Sweeney
  • Julia Chasman
    Julia Chasman
  • Peter MacDonald
    Peter MacDonald

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Flotte Teenie-Komödie im Kolorit der 60er Jahre mit Oldie-Hits und Newcomer-Stars aus den Prominentenfamilien Hollywoods. Bridget Fonda („Scandal“), Phoebe Cates („Gremlins“) Annabeth Gish („Pizza, Pizza“) und Daryl Hannahs Schwester Page schwingen zur Choreographie Kenny Ortegas („Dirty Dancing“) die Hüften. Ein liebenswerter Film, der wie der Dauerlutscher „Eis am Stiel“ garantiert sein Publikum finden wird.

Kommentare