Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shadows & Lies

Shadows & Lies

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Geschichte, die man so oder ähnlich nicht zum ersten mal vernimmt, wird originell und mit Sinn für kuriose Details variiert in einem Kriminaldrama, das ansonsten stilistisch einen Langsamkeitsrekord im Erzählen anstrebt. Was sich nicht zum Schaden der Stimmung auswirkt. James Franco und Josh Lucas verleihen dem kleinen Arthouse-Juwel prominenten Glanz, Julianne Nicholson („Boardwalk Empire“) überzeugt als Objekt...

William lebt recht ziellos in den New Yorker Tag hinein und bessert sich seinen Sold als Cutter von Naturdokumentationen zuweilen damit auf, seinen Mitmenschen die Brieftasche zu mopsen. Als er einmal besonders dreist vorgeht, entdeckt der Gangster Victor das Talent des scheinbar furchtlosen William, engagiert ihn für ein paar Dienste und belohnt ihn mit einer Liebesnacht mit seiner Konkubine Ann. Es kommt, wie es kommen muss: William verliebt sich in Ann, und dem Boss passt das gar nicht.

Ein kleiner New Yorker Gauner verliebt sich in die Frau seines neuen Arbeitgebers, des mächtigen Gangsters. Elegante und seelenruhige Kunstfilmvariante eines bewährten Kriminalfilmthemas, mit guten Namen reich bestückt.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Shadows & Lies

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Geschichte, die man so oder ähnlich nicht zum ersten mal vernimmt, wird originell und mit Sinn für kuriose Details variiert in einem Kriminaldrama, das ansonsten stilistisch einen Langsamkeitsrekord im Erzählen anstrebt. Was sich nicht zum Schaden der Stimmung auswirkt. James Franco und Josh Lucas verleihen dem kleinen Arthouse-Juwel prominenten Glanz, Julianne Nicholson („Boardwalk Empire“) überzeugt als Objekt der Begierde, Francos Filmhochschullehrer inszenierte.
    Mehr anzeigen