Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sergio

Sergio

   Kinostart: 17.04.2020

Sergio: Biografisches Drama über den hochrangigen UN-Diplomaten Sergio Vieria de Mello, der kurz vor seinem Tod eine verantwortungsvolle Stelle in Bagdad antrat.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Biografisches Drama über den hochrangigen UN-Diplomaten Sergio Vieria de Mello, der kurz vor seinem Tod eine verantwortungsvolle Stelle in Bagdad antrat.

Der Brasilianer Sergio Viera de Mello (Wagner Moura) hat schon das eine oder andere diplomatische Problem gelöst und bereits viele Jahre in den verschiedensten Krisenregionen der Welt verbracht. Er weiß genau, wie man mit Präsidenten, Revolutionsführern und Großkriminellen umgeht, dennoch stellt ihn seine neue Aufgabe vor eine nie dagewesene Herausforderung.

Eigentlich wollte er nach den Strapazen der letzten Jahre mal einen Gang runterschalten und Zeit mit seiner Frau (Ana de Armas) und den beiden gemeinsamen Kinder verbringen. Stattdessen begibt er sich 2003 für einen auf vier Monate ausgelegten Aufenthalt nach Bagdad, um nach dem Einmarsch der US-amerikanischen Armee in den Irak für Frieden und Ruhe zu sorgen. Mit Amtsantritt in der irakischen Hauptstadt wird er allerdings nicht nur Botschafter des Friedens, sondern auch Zielscheibe für Terroristen…

Weitere Tipps für Drama-Serien auf Netflix findet ihr im Video:

„Sergio“ – Hintergründe

Das biografische Drama „Sergio“ ist eine Hommage an den brasilianischen UN-Diplomaten, der sich bereits seit seiner Studienzeit für die Vereinten Nationen (UN) engagierte. Regisseur Greg Barker, der hier sein Spielfilmdebüt gibt, hat sich bereits 2009 in einer Dokumentation mit dieser inspirierenden Persönlichkeit auseinandergesetzt und einige bedeutende Dokus realisiert („Manhunt“). Das Drehbuch stammt von Oscarpreisträger Craig Borton („Dallas Buyers Club“).

Die titelgebende Hauptrolle übernimmt Wagner Moura („Narcos“ und „Narcos: Mexico“), an seiner Seite sehen wir Ana de Armas („War Dogs“, „Knives Out“) als Sergios Partnerin Carolina. Außerdem dabei sind Garret Dillahunt („12 Years a Slave“, „Fear the Walking Dead“) und der deutsche Schauspieler Clemens Schick („Kidnapping Stella“).

„Sergio“ feierte im Januar 2020 seine Erstaufführung im Rahmen des Sundance Film Festivals und ist ab 17. April 2020 beim Streamingdienstanbieter Netflix verfügbar. Das Drama ist freigegeben ab 12 Jahren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?