Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

   Kinostart: 30.11.2017

La novia del desierto: Charmanter Roadtrip aus Argentinien um die 54-jährige Haushaltshilfe Teresa, die ihren Job verliert und sich auf eine schicksalshafte Reise in die Wüste begibt.

zum Trailer

Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Charmanter Roadtrip aus Argentinien um die 54-jährige Haushaltshilfe Teresa, die ihren Job verliert und sich auf eine schicksalshafte Reise in die Wüste begibt.

Die spröde 54-jährige Teresa Godoy (Paulina García) arbeitet als Haushaltshilfe in Buenos Aires. Seit Jahrzehnten ist ihr Alltag immer derselbe. Doch eines Tages beschließt die Familie, für die sie arbeitet, ihr Anwesen zu verkaufen. Plötzlich braucht Teresa einen Job. Den findet sie im weit entfernten San Juan. Auf dem Weg dahin verliert sie ihren Koffer versehentlich im Camper des reisenden Verkäufers El Gringo (Claudio Rissi). Gemeinsam passieren sie die Wüste - und lernen sich näher kennen. Vielleicht findet Teresa sogar Vergebung.

„La novia del desierto“ - Hintergründe

Mit Paulina García und Claudio Rissi in den Hautprollen erzählt der lockere Roadtrip „La novia del desierto“ von einer in sich gekehrten Frau, die nur langsam auftaut. Erst durch die Reise mit dem Verkäufer El Gringo lernt Teresa, loszulassen. Der charmante Film von Cecilia Atán und Valeria Pivato wurde bei dem Festival von Cannes 2017 in der Sektion „Un Certain Regard“ aufgeführt und nahm am Wettbewerb um die Goldene Kamera teil.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
6 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare