Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Selma
  4. News
  5. De Niro geht in die Politik

De Niro geht in die Politik

De Niro geht in die Politik

Das bringt der Serienherbst auf Disney+
Poster Selma

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Wenn die Gerüchte stimmen, dann ist Robert De Niro (Everybody’s Fine) in zwei sehr interessante Projekte verwickelt. Da ist zum Beispiel Another Night in Suck City, das Paul Weitz inszenieren wird. Die Geschichte basiert auf Nick Flynns Memoiren und soll von einer zerbrechlichen Vater-Sohn Beziehung handeln. Der Clou? Casey Affleck (The Killer Inside Me) hat sich bereits für das Projekt verpflichten lassen und wenn De Niro zusagt, spielt er dann Afflecks Vater?
Daneben soll De Niro auch noch an Lee Daniels‘ Selma interessiert sein. Darin würde er die Rolle von George Wallace, Gouverneur von Alabama und fünffacher Präsidentschaftskandidat übernehmen. Walles war zudem ein bekannter Advokat der als ‚Segregation‘ bezeichneten Rassentrennungspolitik im US-amerikanischen Süden und soll den berühmten Marsch von Martin Luther King von Selma nach Montgomery provoziert haben. In den 70er Jahren war er dann das Opfer eines Attentats, wodurch Wallace an den Rollstuhl gefesselt wurde. Zu dieser Zeit vollzog sich auch ein persönlicher Wandel. Er bekam ein "wiedergeborener Christ" und entschuldigte sich bei ehemaligen Führern der Bürgerrechtsbewegung für seine rassistischen Ansichten.
Es sieht ganz so aus, als wenn De Niro noch lange nicht zum alten Eisen gehört.