Filmhandlung und Hintergrund

Animé, das eine Mischung aus Hans Christian Andersen und den Gebrüdern Grimm bietet.

Eines Tages verirrt sich ein König im Wald. Er trifft eine alte Frau, die ihm verspricht zu helfen, wenn er ihre Tochter heiratet. Der König lässt sich auf das Angebot ein, muss aber bald feststellen, dass seine neue Königin ein hartes Herz besitzt. Eine besondere Abneigung hegt sie gegenüber den sieben Kindern des Königs aus erster Ehe, die versteckt im Wald leben. Als es ihr gelingt, den Weg zu ihnen zu finden, verzaubert sie die sechs Jungen in Schwäne, und nur das Mädchen Elisa kann ihr entkommen.

Darsteller und Crew

  • Yuji Endo
    Yuji Endo
  • Nobutaka Nishizawa
    Nobutaka Nishizawa

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sekai meisaku dôwa: Hakuchou no ouji: Animé, das eine Mischung aus Hans Christian Andersen und den Gebrüdern Grimm bietet.

    Japanisches Animé, für das als Vorlagen das gleichnamige Kunstmärchen von Hans Christian Andersen sowie das von den Gebrüdern Grimm gesammelte Hausmärchen „Die sechs Schwäne“ dienten. Von letzterer Variante stammt auch die Reduzierung der in Schwäne verwandelten Jungs von elf auf sechs sowie der Anfang mit dem im Wald verirrten König. Regisseur Nobutaka Nishizawa arbeitete ansonsten vor allem an Fernsehserien wie „Galaxy Express 999“ mit.

Kommentare