Filmhandlung und Hintergrund

Will Smith in einer frühen Rolle als Liebesengel.

Flan und Louisa Kittredge leben in New York in der 5th Avenue als Millionäre mit Kunstinteresse. Eines Abends steht der junge Schwarze Paul vor der Tür und gibt vor, er sei mit dem Messer attackiert worden. Man lässt ihn ein und in kurzer Zeit hat er mit Charme und Kochkünsten die Herzen gewonnen. Paul darf übernachten. Da entdecken die Kittredges, dass sich Paul im Gästezimmer mit einem Stricher vergnügt. Paul flieht. Als sie die Geschichte auf einer Cocktailparty erzählen, stellen sie verblüfft fest, dass Paul viele Bekannte mit seinem Besuch beglückt hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sechs Stufen der Abgrenzung: Will Smith in einer frühen Rolle als Liebesengel.

    „Six Degrees of Separation“ entstand nach dem preisgekrönten Bühnenstück von John Guare, der es für den Film adaptierte. Stockard Channing hatte die Louisa drei Jahre zuvor auf der Bühne gespielt und wurde 1994 für den Oscar nominiert. Hauptattraktion ist der junge Will Smith, der als Charmebolzen und intelligenter Drifter ins Leben der Kulturschickeria der Stadt eindringt und wie der Liebesengel aus Pier Paolo Pasolinis „Teorema“ mit Ironie und Witz die Klassenunterschiede überspielt.

Kommentare