Screwed

Kinostart: 19.07.2001

Screwed: Norm Macdonald, seines Zeichens langjähriges Ensemble-Mitglied der „Saturday Night Live“-Show, schließt sich dem Streben seiner Kollegen nach cineastischen Solonummern an und versucht sein Glück als tölpelhafter Rächer der Ausgebeuteten in einer schrägen Kriminalkomödie. Als Vorbild dient z.B. „Die Entführung der Mrs. Stone“, doch leider versiegt der Pointen- und Einfallsreichtum nach einigermaßen starkem Beginn...

Filmhandlung und Hintergrund

Norm Macdonald, seines Zeichens langjähriges Ensemble-Mitglied der „Saturday Night Live“-Show, schließt sich dem Streben seiner Kollegen nach cineastischen Solonummern an und versucht sein Glück als tölpelhafter Rächer der Ausgebeuteten in einer schrägen Kriminalkomödie. Als Vorbild dient z.B. „Die Entführung der Mrs. Stone“, doch leider versiegt der Pointen- und Einfallsreichtum nach einigermaßen starkem Beginn...

Willard Fillmore, Butler in der 2. Generation, arbeitet bereits seit fünfzehn Jahren für die exzentrische Multimillionärin Miss Crock, ohne dass neben einem kümmerlichen Mindestgehalt bzw. denkbar miesesten Arbeitsbedingungen auch nur ein gutes Wort für ihn abfiele. Als Willard und sein Kumpel Rusty aus Rache zwecks Lösegeld den Schoßhund des Hauses entführen wollen, geht alles schief, was schief gehen kann. Da aber Miss Crock zunächst annimmt, ihr Butler sei entführt worden, will Willard trotzdem Kapital aus der Situation schlagen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Screwed

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Norm Macdonald, seines Zeichens langjähriges Ensemble-Mitglied der „Saturday Night Live“-Show, schließt sich dem Streben seiner Kollegen nach cineastischen Solonummern an und versucht sein Glück als tölpelhafter Rächer der Ausgebeuteten in einer schrägen Kriminalkomödie. Als Vorbild dient z.B. „Die Entführung der Mrs. Stone“, doch leider versiegt der Pointen- und Einfallsreichtum nach einigermaßen starkem Beginn in Minutentakt. Dank der Teilnahme von Danny DeVito (als durchgeknallter Pathologe!) trotzdem Top 50 möglich.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Screwed