Endlich hat es Warner Bros. gerafft, Kulthund Scooby-Doo ist filmfähig. Diesmal nicht als Comic, sondern als "echter" Spielfilm. Der sympathische Hund und seine Kollegen Fred, Daphne, Velma und Shaggy feiern schon seit langem große Erfolge als Comic-Serie. Die Standardgeschichte verläuft immer nach folgendem Prinzip: Fred, Daphne und Velma jagen Geister, ihr Kollegen Shaggy und Scooby bauen nur Mist. Trotzdem ist das Ganze immer wieder witzig und man lacht sich nur noch tot. James Gunn schrieb für den Film das Drehbuch und Raja Gosnell, bekannt aus Home Alone 3, übernimmt die Regie. Warner Bros. will das Casting für den Film zügig über die Bühne bringen, um im Februar in Australien mit den Dreharbeiten anzufangen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Kinojahr 2002 - Rekord in den USA

    Das vergangene Kinojahr brach in den USA wieder einige Rekorde. An den Kinokassen wurde mit 9.37 Milliarden Dollar Umsatz ein neuer Rekord aufgestellt, der die bisherige Bestmarke aus dem Jahre 2001 noch im 12% übertraf. Außerdem spielten im letzten Jahr 22 Filme mehr als eine Million Dollar ein, wodurch die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2000 um zwei nach oben geschraubt wurde. Weitere sieben schafften es sogar,...

    Kino.de Redaktion  
  • "Scooby-Doo"-Fieber ausgebrochen

    Im Hause Warner Bros. scheint man nicht genug von der Live-Action-Version von Scooby-Doo bekommen zu können. Denn nachdem bereits fieberhaft am zweiten Teil der Franchise gearbeitet wird, wurde nun sogar noch ein dritter Teil in Auftrag gegeben. Richten sollen es die beiden Autoren Dan Forman und Paul Foley, die zuletzt das Drehbuch für die Comicverfilmung The Jetsons zu Papier brachten. Der erste Teil von Scooby-Doo...

    Kino.de Redaktion  
  • "Scooby-Doo" Sequel in Arbeit

    Nachdem die Filmversion der bekannten Comicserie Scooby-Doo am Wochenende die kühnsten Erwartungen übertroffen hatte und satte 54 Millionen Dollar in den US Kinos einspielte, lies man im Hause Warner Bros. verlauten, dass man bereits seit längerer Zeit an einem Sequel arbeite. Das zweite Leinwandabenteuer von Daphne, Velma, Fred, Shaggy und natürlich Scoob soll im Jahre 2004 in die Kinos kommen. Wie es aussieht wird...

    Kino.de Redaktion  
  • "Scooby-Doo" endlich als Film

    Endlich hat es Warner Bros. gerafft, Kulthund Scooby-Doo ist filmfähig. Diesmal nicht als Comic, sondern als "echter" Spielfilm. Der sympathische Hund und seine Kollegen Fred, Daphne, Velma und Shaggy feiern schon seit langem große Erfolge als Comic-Serie. Die Standardgeschichte verläuft immer nach folgendem Prinzip: Fred, Daphne und Velma jagen Geister, ihr Kollegen Shaggy und Scooby bauen nur Mist. Trotzdem ist das...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare