1. Kino.de
  2. Filme
  3. Schwester Bonaventura

Schwester Bonaventura

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Krimi-Drama um eine unerschrockene Nonne mit kriminalistischen Talenten.

Inspektor Welling, die Aufseherin Miss Pierce und die verurteilte Mörderin Sarat Carn befinden sich auf der Rückfahrt von London nach Norwich. Sie kommen von einer Gerichtsverhandlung, in deren Verlauf die Berufung Carns gegen die gegen sie verhängte Todesstrafe abgelehnt worden war. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Kirchenkünstlerin ihren kranken Bruder mit einer Überdosis Schlaftabletten ermordet hatte und bestätigte deshalb das harte Urteil. Ein furchtbares Unwetter mit sintflutartigem Regen und schweren Überflutungen zwingt die Gruppe, die Fahrt zu unterbrechen und in einem nahegelegenen Kloster Zuflucht zu suchen. Schwester Bonaventura nimmt sich der Gestrandeten an. Sie beginnt sich mit dem Fall Sarat Carns zu beschäftigen. Die „Ermittlungsarbeit“ der Ordensfrau fördert Überraschendes zu Tage und bringt Schwester Bonaventura sogar in Lebensgefahr.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schwester Bonaventura: TV-Krimi-Drama um eine unerschrockene Nonne mit kriminalistischen Talenten.

    Das Kriminalstück von Charlotte Hastings war bereits 1951 unter dem Titel „Thunder on the Hill“ von Hollywood-Regisseur Douglas Sirk verfilmt worden. 1958 folgte die Version für das deutsche Fernsehen. Regisseur Wilm ten Haaf inszenierte einen spannenden Whodunit-Krimi im abgeschlossenen Kloster-Setting, in dem eine findige Ordensfrau in Miss-Marple-Manier die Ermittlungsarbeit übernimmt. Der Film überzeugte mit einem tollen Schauspielerensemble, allen voran Hilde Krahl als Schwester Bonaventura und Horst Tappert, der als Inspektor Welling schon mal für seine späteren Derrick-Einsätze üben konnte.

Kommentare