Schöne Hochzeit

  1. Ø 0
   1981
Schöne Hochzeit Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Schöne Hochzeit: Zweiter Film aus Eric Rohmers Zyklus "Komödien und Sprichwörter", in dem eine junge Frau vergeblich versucht, sich einen Ehemann zu angeln.

Kunststudentin Sabine hat die Nase voll von kurzen Beziehungen , vor allem von solchen mit verheirateten Männern. Gezielt begibt sie sich auf die Suche nach einem potentiellen Ehemann und glaubt auch bald, in dem attraktiven Anwalt Edmond den Richtigen gefunden zu haben. Der zeigt nach einem gemeinsamen Mittagessen zwar kein übermäßiges Interesse an der jungen Dame, aber so leicht lässt sich Sabine nicht entmutigen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Im zweiten Film aus seinem Zyklus „Komödien und Sprichwörter“ präsentiert Eric Rohmer eine junge, reichlich egoistische Frau, die auf die Jagd nach einem Ehemann geht, damit sie ein faules Leben in finanzieller Sicherheit genießen kann. Charakter und Absicht der Figur erschweren es dem Zuschauer, ihr wirkliche Sympathie entgegenzubringen. Hauptdarstellerin Béatrice Roamnd stand mit 18 Jahren erstmals für Rohmer vor der Kamera („Claires Knie“) und war dann immer wieder in seinen Filmen zu sehen. Ihr widerspenstiges Opfer spielt André Dussollier.

News und Stories

Kommentare