Filmhandlung und Hintergrund

Bens Frau Karen stirbt bei einem Autounfall, er und der sechsjährige Sohn Jonathan überleben. Karens Eltern geben Ben die Schuld am Tod ihrer Tochter und bestehen darauf, Jonathan gegen Bens Willen zu sich zu nehmen.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Schleudertrauma

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schleudertrauma: Bens Frau Karen stirbt bei einem Autounfall, er und der sechsjährige Sohn Jonathan überleben. Karens Eltern geben Ben die Schuld am Tod ihrer Tochter und bestehen darauf, Jonathan gegen Bens Willen zu sich zu nehmen.

    In fünf Sekunden ist alles kaputt: ein Streit zwischen einem Ehepaar, ein Unwetter, Fußgänger auf der Autobahn, das Lenkrad herumgerissen; das Auto kommt ins Schleudern und kracht gegen einen Brückenpfeiler. Ben Kohrt (Tim Bergmann) und sein Sohn überleben, doch seine Frau Karen ist tot.

    „Schleudertrauma“ von Johannes Fabrick beginnt äußerst düster; erst nach und nach bekommt das Drama freundlichere Züge. Zunächst aber muss Ben nicht nur den Unfall, sondern auch eine Anklage verkraften: Karens Eltern verklagen ihn wegen fahrlässiger Tötung. Doch sie wollen keine Rache, sie wollen Jonathan, Bens Sohn. Kein Wunder: Ben hat sich nie um seine Familie gekümmert. Nun aber möchte er an Jonathan wieder gutmachen, was er zuvor jahrelang versäumt hat: Er will dem Jungen, der seit dem Unfall nicht mehr spricht, ein vorbildlicher Vater sein, was gar nicht so leicht ist.

    Der Film strotzt nur so von namhaften Schauspielern, obwohl viele von ihnen bloß vergleichsweise kleine Rollen spielen. Als Karen zum Beispiel ist Anja Kling zu sehen, die nach dem Tod ihrer Figur später nur noch kurz in einem Videofilm auftritt. Einen wichtigen Part hat auch Natalia Wörner als Karens beste Freundin; die beiden Frauen, muss Ben später schockiert feststellen, hatten ein Verhältnis. Alexandra Maria Lara spielt Jonathans fürsorgliche Kindergärtnerin, die Ben hilft, Kontakt zu seinem Sohn zu bekommen. Ebenfalls eine Schlüsselrolle hat Laura Tonke als Bens Schwägerin Anja: Sie saß auch im Unfallwagen, kam aber mit mehreren Knochenbrüchen davon. In einer ersten Aussage hat sie bestritten, dass Fußgänger auf der Autobahn waren. Von Anjas Zeugenaussage vor Gericht wird es abhängen, ob Ben seinen Sohn behalten darf oder ob er ins Gefängnis muss. Bens auf den ersten Blick wenig vertrauenswürdigen Anwalt spielt Axel Prahl. Das Drehbuch dieses ebenso einfühlsamen wie packenden Films schrieb Stefan Kolditz. tpg.

Kommentare