Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scharfe Sachen für Monsieur

Scharfe Sachen für Monsieur

Scharfe Sachen für Monsieur - Trailer

Le corniaud: Französische Komödie, in der der naive Bourvil vom durchtriebenen Louis de Funès ausgenutzt wird.

Poster Louis, das Schlitzohr
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Französische Komödie, in der der naive Bourvil vom durchtriebenen Louis de Funès ausgenutzt wird.

Die lang ersehnte Urlaubsfahrt des naiven Versicherungsangestellten Maréchal nach Italien endet bereits in Paris, als seine „Ente“ von der Limousine des Industriellen Leopold Saroyan zu Schrott gefahren wird. Zum Glück erweist sich Saroyan als herzensguter Mensch: nicht nur, dass er Maréchal ein Ticket nach Neapel schenkt, er bietet ihm für die Rückfahrt auch noch einen Cadillac an, den Maréchal in Bordeaux abliefern soll. Was Saroyan jedoch verschweigt: der Wagen ist vollgestopft mit Gold, Drogen und Diamanten.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Scharfe Sachen für Monsieur

Darsteller und Crew

  • Louis de Funès
    Louis de Funès
    Infos zum Star
  • Bourvil
  • Venantino Venantini
  • Beba Loncar
  • Alida Chelli
  • Gérard Oury
  • Marcel Jullian
  • Robert Dorfmann
  • Henri Decaë
  • Georges Delerue

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Scharfe Sachen für Monsieur: Französische Komödie, in der der naive Bourvil vom durchtriebenen Louis de Funès ausgenutzt wird.

    Gelungene französische Komödie aus der Mitte der sechziger Jahre, als dem „Giftzwerg“ Louis de Funès nach 20 Jahren beim Film endlich der Durchbruch zum Superstar gelang. Fast ebensoviel Anteil wie de Funès am Gelingen des von Gérard Oury inszenierten Gaunerklamauks mit halsbrecherischen Verfolgungsjagden hatte sein Kollege Bouvril, der hier wie auch im folgenden Jahr in „Die große Sause“ den kongenialen Fußabtreter für de Funès gab. In Deutschland lief der Film auch unter dem Titel „Scharfe Sachen für Monsieur“.
    Mehr anzeigen