Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Scary Movie 3
  4. News
  5. Carmen Electra dreht mit Jenny McCarthy

Carmen Electra dreht mit Jenny McCarthy

Ehemalige BEM-Accounts |

Scary Movie 3 Poster
© Kinowelt

Wovon Kinogänger mit einem Abonnement des führenden Hochglanz-Magazins seit Jahren geträumt haben dürften, wird nun Realität: Die Komödie „Dirty Love“ vereint die ehemaligen Nacktstars Carmen Electra und Jenny McCarthy.

Jenny McCarthy: Einer von zwei Gründen, ins Kino zu gehen Bild: Kinowelt

Zuletzt verdrehte sie Ben Stiller und Owen Wilson in „Starsky & Hutch“ als Cheerleaderin den Kopf. Für das B-Filmchen mit dem bezeichnenden Titel „Dirty Love“ tut sich die ehemalige „Baywatch“-Nixe Carmen Electra jetzt mit Kurven-Kollegin Jenny McCarthy zusammen.

Schon in „Scary Movie“ hätte es zu diesem Aufeinandertreffen der platinblonden Silikonfraktion kommen sollen, doch McCarthy hatte förmlich in letzter Sekunde zugunsten eines Parts in „Scream 3“ verzichtet. Für den dritten „Scary Movie“ stand sie zwar später vor der Kamera - doch da war Carmen Elektra nicht mit von der Partie.

„Dirty Love“ soll aber natürlich weit mehr werden als simple Fleischbeschau - so zumindest der fromme Wunsch von McCarthy, die sich als Drehbuchautorin Großes von ihrem Erstling erhofft.

Die Produzenten bezeichnen das Projekt als „moderne Aschenputtel-Variante“. Das Publikum soll die vom Schicksal geplagte Rebecca (McCarthy) auf einer aberwitzigen Reise begleiten. Das große Ziel ist - Überraschung - die wahre Liebe. Geleitet wird sie bei dieser Suche von den Weissagungen einer ominösen Handleserin.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Scary Movie 3

Vier Körbchen für ein Hallelujah

Regie bei dieser Neuinterpretation des populären Märchens wird John Asher führen. Mit ihm hatte McCarthy bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet, unter anderem im Roadmovie „Diamonds„. Dieses Juwel stellt Ashers bisher erfolgreichstes Projekt dar: In Deutschland brachte es das Meisterwerk auf sage und schreibe 368 Zuschauer.

Doch auch wenn diese Ansammlung talentierter Filmschaffender ahnen lässt, dass „Dirty Love“ bei der Verleihung der Academy Awards eine eher untergeordnete Rolle spielen wird - die Kombination der beiden Hochglanz-Modelle könnte sich zumindest für die ein oder andere Männerrunde als unschlagbares Argument zum Kauf einer Kinokarte erweisen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • US-Komödie "Scary Movie 5" mit neuer Hauptdarstellerin

    Dimension Films kündigt für den mittlerweile fünften Teil der beliebten „Scary Movie“-Filmreihe mit „High School Musical“-Star Ashley Tisdale eine neue Hauptdarstellerin an. In den vier Vorgängerfilmen übernahm bisher Anna Faris die Hauptrolle der etwas einfältigen Reporterin Cindy Campbell, die es mit zahlreichen Figuren aus bekannten Horrorfilmen zu tun bekam. Im Vorfeld hatte sich Faris bereits für eine Rückkehr...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • US-Komödie "Scary Movie 5" findet Regisseur

    Für den mittlerweile fünften Teil der beliebten „Scary Movie“-Filmreihe wird Malcolm Lee („Soul Men“) die Regie übernehmen, berichtet das Branchenmagazin EW. Darüber hinaus soll er gemeinsam mit dem Filmemacher David Zucker („Die nackte Kanone“, „Scary Movie 4“) das Drehbuch schreiben und die Produktion übernehmen. Auch diesmal dürfen sich Fans wieder auf einige bekannte Szenen aus aktuellen Horrorfilmen freuen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Komödie "Scary Movie 5" kommt 2013 in die US-Kinos

    The Weinstein Company kündigt für Anfang nächsten Jahres mit „Scary Movie 5“ eine weitere Fortsetzung der beliebten Filmreihe an. Auch diesmal dürfen sich Fans wieder auf einige bekannte Szenen aus aktuellen Horrorfilmen freuen, die gnadenlos durch den Kakao gezogen werden. Interessant dürften vor allem neue Horrorfilmreihen wie „Paranormal Activity“ sein, denn der Vorgänger und vierte „Scary Movie“-Film lief 2006...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das TV-Programm am Silvesterabend 2011

    Am Silvesterabend, 31. Dezember 2011, präsentieren die deutschen Sender wieder ein speziell zugeschnittenes Programm – teilweise mit Liveschaltungen zu der Party am Brandenburger Tor.Hier eine kleine Übersicht:ARD: - ab 20.15 Uhr: „Silvesterstadl“, große Musikshow mit Andy Borg und Gästen - ab 23.59 Uhr: Countdown und Silvesterfeuerwerk live aus Berlin vom Brandenburger Tor - ab 00.10 Uhr: „Die große Stadlparty“...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare