„Winchester“: „Saw 8“-Regisseure schicken Helen Mirren & Jason Clarke ins Horror-Haus

Andreas Engelhardt  

Das berühmteste Horror-Haus ist sicherlich jenes sagenumwobene Gebäude in Amityville. Zahlreiche Filme entsprangen bereits den schaurigen Geschichten um dieses Haus, letzten Sommer stand das Original übrigens zum Verkauf und im Januar 2017 erschien die jüngste filmische Adaption des Gruselmärchens. Doch auch ein anderes Horror-Haus öffnet bald wieder seine Pforten und lockt mit einer echten Star-Besetzung.

Die Namen Michael und Peter Spierig sollte sich Horror-Fans besser merken, denn die beiden Brüder arbeiten derzeit fleißig am großen Durchbruch im Schocker-Genre. Nach Filmen wie „Nightbreakers – The Undead“ und „Predestination“ sind sie immerhin mit „Saw 8: Legacy“ für den neuesten Teil der beliebten Splatter- und Folter-Reihe verantwortlich. Das Schlachtfest startet in deutschen Kinos am 27. Oktober 2017, doch danach wollen uns die Spierig-Brüder gleich den nächsten Schrecken einjagen.

Könnt ihr die Horror-Häuser dem richtigen Film zuordnen?

„Winchester“ heißt ihr kommendes übernatürliches Machwerk, das auf einer wahren Geschichte basiert. Am Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Sarah Winchester, Erbin des berühmten Waffenunternehmens, ein gewaltiges, 160 Räume umfassendes Anwesen in San Jose, Kalifornien, das heute immer noch dort steht. Die verwinkelten Gänge und hohen Hecken sollten böse Geister von ihr fernhalten, denn Sarah Winchester war davon überzeugt, dass die Seelen derjenigen, die durch das Winchester-Gewehr starben, sie verfolgten.

Offen für Besucher: 10 unheimliche Orte und die Geschichten dahinter

Der echte Horror: „Winchester“ basiert auf einer wahren Geschichte

Die Rolle der geplagten Sarah Winchester übernimmt in dem Horror-Streifen Hollywood-Star Helen Mirren, die für „Die Queen“ einen Oscar als beste Hauptdarstellerin gewann und in diesem Jahr mit „Fast & Furious 8“ der beliebten Action-Reihe beitritt. Ein weiterer bekannter Darsteller konnte ebenfalls für „Winchester“ gewonnen werden, denn Jason Clarke („Planet der Affen: Revolution“) übernimmt die Rolle des Psychiaters Eric Price, der die Obsession von Sarah untersuchen will, nur um festzustellen, dass sie vielleicht doch gar nicht verrückt ist.

Die Dreharbeiten für „Winchester“ sollen noch im Frühjahr 2017 in Australien beginnen, bevor dann auch tatsächlich ein Dreh im Original Horror-Haus geplant ist. Einen Kinostart für den Schocker gibt es derzeit allerdings noch nicht; bei dieser prominenten Besetzung gehen wir aber davon aus, dass wir in Deutschland den Streifen ebenfalls auf der großen Leinwand präsentiert bekommen.

Zu den Kommentaren