Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Saving Sarah Cain

Saving Sarah Cain

Filmhandlung und Hintergrund

Clash der Kulturen in einem christlich motivierten Familiendrama, das nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommt.

Seit geraumer Zeit steckt Magazinreporterin Sarah Cain aus Seattle in der kreativen Krise, sucht nach einer tollen Story. Jetzt ist ihre Schwester im fernen Pennsylvania gestorben, wo sie bei den Amischen eingeheiratet hat, und hinterlässt fünf Kinder. Nach anfänglichem Zögern erklärt sich Sarah bereit, die Kinder aufzunehmen. In der für sie völlig fremden Welt stoßen die Kinder auf allerlei Probleme und Verlockungen, womit sie durchaus unterschiedlich umgehen. Sarah aber gedenkt, ihre Geschichte in der Zeitung zu veröffentlichen.

Als ihre Schwester stirbt, nimmt Sarah deren Kinder bei sich auf. Ein Wagnis, denn die Kinder sind Amish. Clash der Kulturen in einem christlich motivierten Familiendrama, das nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Saving Sarah Cain: Clash der Kulturen in einem christlich motivierten Familiendrama, das nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommt.

    Christlich motivierte Filme haben in den letzten Jahren einige Verbesserungen erfahren, sind jetzt nicht mehr bloße Verkündigungs- und Bekenntnistraktate, sondern konkurrenzfähige Familienunterhaltung, wie dieses Drama, in dem Schauspieler, die man auch schon anderswo sah, einer clever ersonnenen Culture-Clash-Geschichte Charakter und Tiefe verleihen. Nutzt nicht das volle Potential seiner Story, doch wer sich guten Willens darauf einlässt, wird nicht enttäuscht.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Ehemalige BEM-Accounts09.02.2009

    Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden.Den Anfang macht am Montag, 9. Februar 2009 um 20.15 Uhr, der Thriller „Die Regeln der Gewalt“. Der Film dreht sich um Chris Pratt, einem Putzmann in einer Bank, dessen glorreiche Zukunft durch eine Kopfverletzung ein jähes Ende nimmt. Einsam und frustriert tappt Chris in die verlockende Falle eines Betrügers, der ihm die große...