Sasori

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Neuauflage eines bekannten japanischen Genremodells der 70er mit hübscher Ausstattung und viel Action, allerdings ohne die Experimentierfreude des Originals. Herrschte in den alten „Sasoris“ eine geradezu meditative Ruhe und strahlte die Heldin selbst unter Folter kühle Eleganz aus, so weicht die Ruhe im Remake dem Geschrei und ständigen Kämpfen, in denen die Titelheldin sich wundersamerweise trotzdem immer wieder...

Verraten vom Geliebten wird die unschuldige Nami zum Spielball von Gangstern, zur Mörderin gestempelt und in einen üblen Damenknast geworfen. Dort zwingt ein perverser Direktor die Mädchen zu Sexspielen, während auf den Korridoren und in den Zellen eine Clique brutaler Tyrannen die anderen Häftlinge knechtet. Weil Nami sich weder dem einen noch den anderen unterwirft, versucht man mit allen Mitteln, sie zu brechen. Nami aber nimmt reißaus und Kampfsportunterricht bei einem alten Meister. Dann zieht sie los, um sich zu rächen.

Zu Unrecht eingekerkerte junge Frau lässt sich weder von Wärtern noch von Mitgefangenen brechen und zieht schließlich auf den Pfad der Rache. Actiongeladenes, doch wenig stilvolles Remake eines 70er-Jahre-Kultfilms.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sasori

Darsteller und Crew

  • Miki Mizuno
    Miki Mizuno
  • Dylan Kuo
    Dylan Kuo
  • Emme Wong
    Emme Wong
  • Ryo Ishibashi
    Ryo Ishibashi
  • Lam Suet
    Lam Suet
  • Sam Lee
    Sam Lee
  • Leung Siu-lung
    Leung Siu-lung
  • Simon Yam
    Simon Yam
  • Joe Ma
    Joe Ma
  • Ka Wing Lee
    Ka Wing Lee
  • Junichi Matsushita
    Junichi Matsushita
  • Chan Kwong-hung
    Chan Kwong-hung
  • Azrael Chung
    Azrael Chung

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Neuauflage eines bekannten japanischen Genremodells der 70er mit hübscher Ausstattung und viel Action, allerdings ohne die Experimentierfreude des Originals. Herrschte in den alten „Sasoris“ eine geradezu meditative Ruhe und strahlte die Heldin selbst unter Folter kühle Eleganz aus, so weicht die Ruhe im Remake dem Geschrei und ständigen Kämpfen, in denen die Titelheldin sich wundersamerweise trotzdem immer wieder durchsetzt (obwohl ihr Hongkong-Star Simon Yam als Instrukteur erst spät zur Hilfe eilt). Für Easternfans gleichwohl einlange erwarteter Tipp.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Sasori