Stellt euch vor, es ist Weihnachten und euer eigener Vater verwandelt sich in den Weihnachtsmann, inklusive Rauschebart und Wohlstandsbauch. Nach dieser Prämisse unterhielt „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ mit Tim Allen 1994 ein Millionenpublikum, an seiner Seite der kleine Eric Lloyd in der Rolle seines Sohnes. Doch was macht der ehemalige Kinderstar heute?

Im zarten Alter von acht Jahren eroberte Eric Lloyd in der Weihnachtskomödie „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ die Herzen vieler Kinozuschauer. Als Film-Sohn von Tim Allen wurde er Zeuge, wie sich sein Vater nach einer tödlichen Begegnung mit dem Weihnachtsmann in die mystische Figur zu verwandeln beginnt und fortan sein Dasein als Santa Clause fristen muss. Auch in den beiden Fortsetzungen war der ehemalige Kinderstar an Bord, zuletzt als junger Erwachsener 2006, dann hing er die Schauspielkarriere an den Nagel.

Durchbruch mit acht Jahren: Eric Lloyd in „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“

Mit oder ohne Bart: Eric Lloyd hat sich verändert

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Was wurde aus...Eric Lloyd? Das macht der Junge aus „Santa Clause“ heute!

In einem seiner raren Interviews verriet Eric Lloyd den Kollegen von ABC im Dezember 2015, dass er die Zeit an der Seite von Tim Allen sehr genossen habe. Auch nach den Dreharbeiten habe er als Junge an den Weihnachtsmann geglaubt. Nach einigen weiteren Auftritten vor der Kamera beendete er seine Schauspielkarriere 2006 allerdings, um sich neuen Projekten zu widmen.

Mit seinem Geschäftspartner Tyler Payne eröffnete er 2014 ein Musikstudio in Los Angeles. Seitdem betätigt er sich meist als Produzent, findet aber auch die Zeit, mit seiner Band „Radiomason“ auf der Bühne zu stehen:

Mittlerweile ist Eric Lloyd auch gelegentlich wieder als Schauspieler aktiv. 2018 erscheint „The Onyx of Wall Street“, ein Independent-Film über den Aufstieg eines jungen Mannes aus Harlem an der berühmten New Yorker Börse. Eric Lloyd übernimmt darin eine tragende Nebenrolle. Wer weiß, vielleicht folgt daraufhin ja ein größeres Comeback in Hollywood.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare