Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sans Soleil - Unsichtbare Sonne

Sans Soleil - Unsichtbare Sonne

Kinostart: 23.02.1983

Sans soleil: Intellektueller Filmessay über das menschliche Erinnerungsvermögen und zugleich Reisedokumentation mit einer Flut von Eindrücken aus Afrika und Japan.

Filmhandlung und Hintergrund

Intellektueller Filmessay über das menschliche Erinnerungsvermögen und zugleich Reisedokumentation mit einer Flut von Eindrücken aus Afrika und Japan.

Ein Filmessay über das menschliche Erinnerungsvermögen und zugleich eine Reisedokumentation mit einer Flut von Eindrücken aus Afrika und vor allem aus Japan, die in Briefform von einer Adressatin verlesen werden und das aus verschiedenen Quellen stammende Bildmaterial kommentieren und zusammenhalten.

Darsteller und Crew

  • Chris Marker
  • Sandor Krasna

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sans Soleil - Unsichtbare Sonne: Intellektueller Filmessay über das menschliche Erinnerungsvermögen und zugleich Reisedokumentation mit einer Flut von Eindrücken aus Afrika und Japan.

    In diesem Filmessay, mit dem Filmemacher, Fotograf und Literat Chris Marker seinen Ruhm zementierte, streift dieser virtuos zwischen den Kontinenten hin und her, zwischen Japan und Guinea-Bissau. Als Expeditionsbericht eines Kameramanns getarnt, präsentiert Marker ein fesselndes avantgardistisches Abenteuer, das die Augen für die gefährdeten Schönheiten der Erde öffnet und Bilder, Musik und Kommentar als gleichwertige Elemente in genialer Weise zu einem Ganzen verwebt.
    Mehr anzeigen