Filmhandlung und Hintergrund

Sentimentale "Lebensgeschichte" eines Eisenbahnwagens.

Die Eisenbahnwagen im Verkehrsmuseum erwachen zu nächtlicher Stunde zum Leben. Der neu angekommene Salonwagen E 417 erzählt den anderen aus seinem aufregenden Leben, als er ein Prinzenpaar durch Europa gefahren hat, nach dem Ersten Weltkrieg geplündert wurde und dann als Schaustellerwagen „missbraucht“ wurde.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Salonwagen E 417: Sentimentale "Lebensgeschichte" eines Eisenbahnwagens.

    Das Komödienteam Bobby E. Lüthge und Helmut Käutner ersann diese ungewöhnliche Rahmenhandlung, um verschiedene Epochen und Geschichten miteinander verbinden zu können. Allerdings verspricht der Inhalt mehr als der Film hält, denn die Chancen zur ausstattungsreichen „Biografie“ eines Eisenbahnwagens werden zugunsten sentimentaler Episoden vertan.

Kommentare