Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sag einfach Ja!

Sag einfach Ja!

Sag einfach Ja!: Erster Teil einer astrologisch inspirierten Filmreihe: Ein von einem Radiosender gekürtes Traumpaar bekommt zusätzlich zur in Aussicht gestellten Hochzeitsfeier auch noch ein Liebeshoroskop verpasst.

Filmhandlung und Hintergrund

Erster Teil einer astrologisch inspirierten Filmreihe: Ein von einem Radiosender gekürtes Traumpaar bekommt zusätzlich zur in Aussicht gestellten Hochzeitsfeier auch noch ein Liebeshoroskop verpasst.

Die Mutter von Physiotherapeutin Vera will, dass sich die Tochter nach 15 Jahren Zweisamkeit endlich mit Jungbauer Hans verheiratet. Ein Astrologe gibt gute Chancen, ein lokaler Radiosender will die beiden zum Traumpaar küren, wenn sie sich vor dem Mikro zueinander bekennen. Doch nach der Hochzeitsfeier stehen die Sterne plötzlich ungünstig. Dafür sorgen ein lila Slip von Freundin Gloria und die Intrigen von Hans‘ Mutter. Nach allerlei Turbulenzen finden Vera und Hans ihr Liebes- und Eheglück.

Darsteller und Crew

  • Tina Ruland
    Tina Ruland
  • Henning Baum
    Henning Baum
  • Michael Lott
    Michael Lott
  • Christian Kohlund
    Christian Kohlund
  • Michaela May
    Michaela May
  • Veronika Fitz
    Veronika Fitz
  • Janek Rieke
    Janek Rieke
  • Tanja Ziegler
    Tanja Ziegler
  • Martin Lüttge
  • Gerhard Olschewski
  • Karen Müller
  • Saskia Lechtenbrink
  • Justin Leonard Stauber
  • Britta Hansen
  • Gerhard Hierzer
  • Susanne Peuscher
  • Andreas Dicke

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,3
7 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Kritikerrezensionen

  • Sag einfach Ja!: Erster Teil einer astrologisch inspirierten Filmreihe: Ein von einem Radiosender gekürtes Traumpaar bekommt zusätzlich zur in Aussicht gestellten Hochzeitsfeier auch noch ein Liebeshoroskop verpasst.

    Romantische TV-Komödie (2001), erster Teil der Trilogie „Der große Heimatfilm“ (zu der „Der Ruf der Berge“ und „Willkommen daheim“ gehören). Die Filme wurden von einem Astrologen und seinen Liebeshoroskopen inspiriert. In der Hauptrolle ist Tina Ruland („Manta, Manta!“, „Frauen, die Prosecco trinken“, „Die fabelhaften Schwestern“, „Ein Liebhaber ist noch zu wenig“) zu sehen, die um die Milleniumswende ein TV-Karrierehoch hatte. Als Mütter sind Michaela May und Veronika Fitz im Spiel.
    Mehr anzeigen