Sabotage - Dark Assassin

  1. Ø 0
   1996
Sabotage - Dark Assassin Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Im bosnischen Bürgerkrieg hat Scharfschütze Milan als einziger eine mißglückte Geiselbefreiung überlebt und dabei den brutalen Söldner Sherwood kennengelernt, der um’s Haar auch ihm den Garaus gemacht hätte. Jahre später, Milan arbeitet nun als Bodyguard in den USA, taucht Sherwood wieder auf und beginnt, systematisch Milans Schutzpersonen zu erschießen. Als Milan auf eigene Faust die Suche nach dem Phantom forscht, stößt er auf ein Komplott, dessen Fäden bis in Regierungskreise laufen.

Milan entgeht im bosnischen Bürgerkrieg nur knapp dem Tod. Brutalo-Söldner Sherwood taucht aber auch später wieder auf, um die Schutzbefohlenen des inzwischen zum Bodyguard gewordenen Milan zu töten. Überdurchschnittlicher Action-Thriller mit „Crying Freeman“-Dacascos.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Spannender, hervorragend inszenierter Actionthriller aus der Werkstatt von Kanadas Horrorspezialist Tibor Takacs („Hardcover“, „Gate“). In der Hauptrolle überzeugt der vormalige Karate-Artist Mark Dacascos, der sich mit internationalen Kinoerfolgen wie „Double Dragon“ und „Crying Freeman“ schon recht nah an die Van Damme-Liga herangearbeitet hat. Als sein Gegner fungiert kaum minder charismatisch „Candyman“-Darsteller Tony Todd. Für Actionfans eine runde Sache.

News und Stories

Kommentare